Samstag, 20. August 2016

Und noch ein Schwesternsonntag

Vergangenen Sonntag hatte meine Schwester Geburtstag. Nachdem sie die Frühstücksgäste und unsere Mutter versorgt und ich eine Freundin von Mama zur Betreuung mitgebracht hatte, sind Susie und ich zu einem Ausflug zu unseren Tiroler Nachbarn gestartet.

Damit wir auf dem Rückweg nicht auf die Bahn angewiesen waren, haben wir unser Auto in Griesen abgestellt und sind von dort mit der Außerfernbahn nach Heiterwang gefahren. Im "Schweinsgalopp" ging's vom Bahnhof ca. 1,5 km bis zum Schiffsanleger. Der Kapitän wollte grad die Taue einholen und ablegen, aber er hat uns mit dem Hinweis auf Susies Geburtstag dann doch noch mitgenommen.

Ca. 40 Minuten dauerte die Fahrt über den wunderschönen Heiterwanger See (leider ohne Bilder, wir waren zuerst unten im vollbesetzten Schiff) und den Plansee bis zur Station Hotel Forelle.






Nach einem guten Mittagessen haben wir uns auf den Weg durchs Neidernachtal zurück nach Griesen gemacht.  Zuerst ging es noch ein Stückerl am See entlang,









am Ende des Sees haben wir schon
die erste Pause eingelegt,
um unsere Füße zu baden -
ganz schön frisch :-))











 
noch ein letzter Blick
zurück auf den See

dann heißt's marschieren ;-)

 







An der rauschenden Neidernach haben wir noch einmal Rast gemacht - einfach weil's so schön war (und weil meine Kondition immer noch nicht besonders ist ...) 


 








Na, wer wollt' denn da nicht
mehr weiter radeln ???

Jetzt ist es nicht mehr weit, 
der Blick auf die Zugspitze kündigt das Ende der schönen Wanderung an.


Eine wirklich empfehlenswerte Wanderung! Demnächst möchte ich noch einmal nach Heiterwang fahren und dann um den See laufen. Dann gibt's auch Fotos von diesem See :-))

1 Kommentar:

  1. Ich glaube in meiner Rente möchte ich in eurer Region wohnen :-) Es ist traumhaft schön bei euch.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen