Samstag, 24. Juli 2021

Im Kurpark ...

 ... war ich am Donnerstag und Freitag auf dem Heimweg vom Büro. An beiden Tagen habe ich morgens ein Stück die Bahn genommen und bin ab Garmisch zum Büro geradelt, das spart mir gut 4 km und ich muss mich nicht ganz so plagen 🙈.

 

Am Donnerstag hatte ich nicht ganz so viel Zeit, wollte aber mal schauen, ob die Baustelle am Kneippbecken voran geht. 

Das tut sie, aber es waren durch das viele Wasser wohl Äste und Baumteile ins Wasserrad gekommen und ein begehen war nicht möglich:


Ich bin an der Loisach entlang geradelt, wo ich am Sonntag die Fotos gemacht hatte. Klar ist das Wasser immer noch nicht ganz, aber der Pegel ist deutlich gesunken


Am Freitag hatte ich deutlich mehr Zeit für ein Feierabend-Stündchen im Kurpark, das habe ich die letzten Jahre auch immer mal wieder gemacht.

Die Streuobstwiese wurde 2019 im Rahmen des Zamma-Kulturfestivals angelegt und eingeweiht

Das Kneipp-Becken schaut schon deutlich besser aus, es wahr wohl jemand da, der die Äste entfernt hat. Die Steinmauer war am Donnerstag noch ganz unter Wasser. Ob der Schlamm, der sich am Boden angesammelt hat, da hingehört, weiß ich nicht. Wahrscheinlich ist er bei den starken Regenfällen vergangene Woche angeschwemmt worden. So hab ich gleich noch "Moorbad" inklusive 😃

Danach setzte ich mich auf meine Lieblingsbank und strick ein Weilchen vor mich hin.

 

Das Einhorn hat schon öfter als Deko-Objekt für mein Gestricktes herhalten dürfen (Fotos aus 2018)

Ein paar Blümchen habe ich Euch auch noch mitgebracht, fix mit dem Handy aufgenommen.


Gern hätte ich Euch den Michael-Ende-Kurpark in Garmisch verlinkt, aber ich habe keine Seite gefunden, die es Wert gewesen wäre. Also gibt es heute nur Werbung durch Ortsnamen-Nennung und die einzigeVerlinkung ist die zum 

Naturdonnerstag bei Elke von Mainzauber.