Sonntag, 14. Februar 2016

Valentins-Wichteln

Wie schon im letzten Jahr klick und klick gab es in der Ravelrygruppe "Stricktreffen-im-Pfaffenwinkel" ein Sockenwichteln.

Ich habe mich sehr gefreut, in diesem Jahr Beate bewichteln zu dürfen, von der ich letztes Jahr die schönen Socken bekommen hatte. Das Garn war schnell gefunden, meine Schwester hatte es in ihrem privaten Vorrat. Das Muster Magie der Zwillinge  hat sich gut mit dem Garn vertragen und die Socken passen und gefallen der Empfängerin sehr gut.


Leider hatte ich mit 2,5er Nadeln angefangen und erst kurz vor der Spitze mal probiert und festgestellt, dass die Gaudi viel zu eng ist - also geribbelt und neu mit 3,0 Nadeln gestrickt.
Ergebnis: sehr gut! Auf den letzten Drücker fertig, vernäht und verpackt. Und ganz gscheid wie ich bin, habe ich die Adresse in ein Onlineformular kopiert, leider muss die Hausnummer in ein Extra-Feld, und da habe ich aus einer "9" eine "6" gemacht. So hat das Päckchen eine lange Reise mindestens 2x rund ums Ziel gemacht, bevor es an den geliehenen Absender zurückgegangen ist. Dort wurde neue etikettiert und flott verschickt, so hatte Beate ihr Päckchen gestern endlich im Briefkasten. Vielen Dank an Christiane für die schnelle Hilfe!

Das Wichtelpäckchen für mich kam schon (trotz falscher Postleitzahl) rechtzeitig bei mir an, ganz brav habe ich bis heute mit dem Auspacken gewartet. Sehr schöne Socken hat mir Pia genadelt, Farbe und Muster genau mein Geschmack und sie passen wie angegossen. Zufall, dass ich letztes Jahr Pia bewichtelt hatte ???


Zwischendurch habe ich gaaaanz fest beschlossen, mir den "Wichtelstress" nächstes Jahr nicht mehr anzutun, aber heute hatten wir so viel Spaß beim Auspacken, probieren, Rätseln wer wen bewichtelt hat -  wahrscheinlich bin ich nächstes Jahr dann doch wieder dabei.

1 Kommentar:

  1. Beide Paare sind wunderschön und den Stress allemal wert ❤️
    Liebe Grüße
    Sabine

    PS: Du hast Recht meine Sockenpaare sind sich in der Farbe wirklich sehr ähnlich :-)

    AntwortenLöschen