Sonntag, 28. April 2013

Sonntagsfreuden ...






am Samstag nachmittag beim Sonntagsläuten eine Kaffepause auf dem Balkon
bei 20 Grad und ohne Wind  :-))

frische Triebe am Olivenbäumchen,
das ich letztes Jahr aus Assisi mitgebracht habe


... aber auch Trauer

darüber, dass ein Freund meiner Söhne mit knapp 19 Jahren
gestern nach einem Autounfall gestorben ist

Kommentare:

  1. Schöne Sonntagsgedanken hast Du Dir wieder gemacht, liebe Christine!
    Als ich das Olivenbäumchen mit seinen frischen Trieben gesehen und Deinen letzten Eintrag gelesen hatte, musste ich wieder daran denken, wie nahe Leben und Tod doch beianderliegen und wie unbegreiflich im Grunde genommen beides ist.
    LG Sylli

    AntwortenLöschen
  2. Freud und Leid liegen oft so dicht beieinander.
    Das tut mir sehr leid für deinen Sohn, der wird jetzt bestimmt deine Fürsorge brauchen. In jungen Jahren ist es besonders schlimm wenn man mit dem Tod konfrontiert wird.

    Der Blick von deinem Balkon ist ja wunderschön!
    Und wie zu sehen ist, das obligatorische Strickzeug darf auch nicht fehlen.
    Liebe Grüße
    Jutta


    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    das ist eine schwere Situation für euch alle... Ich wünsche dir viel Kraft und immer wieder die richtigen Worte für deine Söhne, die das Unfassbare versuchen zu verstehen...
    LG Ute ✿

    AntwortenLöschen
  4. Danke Euch für's Mitfühlen ♥ und liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen