Freitag, 7. September 2012

Glaube - Assoziation 2012

Ich kann's kaum glauben, dass mein Internet heute so willig ist, dass ich mal wieder einen Post veröffentlichen kann, ohne Stunden dafür zu brauchen.

Schon lange habe ich nicht mehr bei den Assoziationen 2012 von Kirstin mitgemacht, manchmal hatte ich einfach nichts zu sagen, meistens hat aber mein Rechner etwas dagegen gehabt.

Glaube ist das Thema dieser Woche. Damit beschäftige ich mich in diesem Jahr schon ein ganzes Weilchen sehr intensiv. Mir wurde der Glaube an Jesus Christus und die katholische Kirche - wie so vielen unter uns - anerzogen. Als junge Erwachsene habe ich gedacht, ich brauche das nicht unbedingt. Mit Kindern sieht das schon wieder anders aus und ich habe mich bemüht, meinen Söhnen von diesem Glauben mitzugeben. Nach dem Ende meiner Ehe habe ich einen Platz in der Pfarrgemeinde gefunden und durch verschieden Umstände wieder etwas verloren. Richtig angekommen in meinem Glauben an Gott und somit auch an mich und meine Fähigkeiten, bin ich erst in den letzten Monaten. Und ich habe gemerkt, dass es mir nicht mehr ausreicht, zu Hause oder z.B. auf dem Berg für mich alleine zu beten. Die Rituale eines Gottesdienstes und die Gemeinschaft tun mir gut und ich stimme gerne meiner Freundin zu, die kürzlich sagte: "Glaube muss gefüttert werden".




Kommentare:

  1. du hast mir aus dem Herzen gesprochen,das stimmt was du sagst.
    Ich wünsche dir einen gesegneten Sonntag und gutes
    Wort Gottes morgen.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  2. jeder mensch braucht rituale zum überleben. schön das du dein glauben gefunden hast.

    AntwortenLöschen
  3. Danke Euch, Ihr Zwei.
    Der Sonntagsgottesdienst ist heute dem Frühdienst "zum Opfer" gefallen, aber ich habe die Lesung zu Hause gelesen.

    AntwortenLöschen