Mittwoch, 15. Februar 2012

Premieren ...

... gab es letzte Woche gleich mehrere.

* Beim meinem ersten Bibelabend mit unserem Herrn Pfarrer habe ich zum ersten Mal öffentlich meine Lesebrille benützt - hat garnicht weh getan ;-)


* Mein Zweitgeborener hat zum ersten Mal in seiner Schützen-Vereins-Laufbahn den ersten Platz bei den Jugendlichen belegt.


* Seit langem habe ich am Samstag zum ersten Mal wieder als Lektorin in meiner Heimatpfarrei die Lesung vorgetragen (ohne Brille) - ich war mega-aufgeregt - aber es hat mir sehr gut getan und ich werde das künftig wieder regelmäßig machen, soweit es mein Dienstplan erlaubt.

Kommentare:

  1. Willkommen im Club. Ich gehöre auch schon seit einiger Zeit zu den Lesebrillenträgerinnen. Ich brauch sie zwar nur hin und wieder (Stärke 0,75) aber ich finde das ein sehr gutes Hilfsmittel. Vor allem Abends beim handarbeiten wenn die Augen von der Arbeit schon ein wenig müde sind.
    Lieben Gruß in die Wochenmitte.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Da gratulier ich doch mal ganz lieb deinem zweitgeborenen! =) Und Lesebrillen sind doch gar nicht so schlimm! =) Ich wünsche dir viel Freude bei der Kirchenarbeit!^^ Habe ich auch mal eine Zeitlang gemacht! =)
    GLG Dany

    AntwortenLöschen