Mittwoch, 12. Oktober 2011

Urlaub ....

... ist schön !!!

Nun ist er schon da, der Oktoberurlaub. Eine zusätzliche Woche zu der beantragten gab es dazu, darüber habe ich mich sehr gefreut.

Ich versuche, nicht zuviel reinzupacken, aber auch etwas Schönes zu unternehmen.

Am Montag hab' ich mich schwerzen Herzens endlich mal wieder zum Rückenfit aufgerafft, komme kurz vor knapp im Fitness-Studio an - fällt heute aus .... Na, wenigstens war ich schon auf der Strecke und habe Tanken und Einkaufen erledigt. Anschließend wurde ich mit einem gemütlichen restlichen Vormittag bei einer lieben Bekannten belohnt.

Abends gab es in Grainau vom einen interessanten Vortrag vom Kreisbildungswerk. Das Thema Warum ist die Welt, wie sie ist? Das Böse, das Leid und die Frage nach dem lieben Gott  wurde von einem sehr engagierten Salesianer-Pater gut und verständlich aufbereitet. Dieser Abend hat mir sehr gut gefallen und mir zu meinem Glaubensverständnis neue Impulse gegeben. Und ich habe diesen sympathischen Referenten bereits für das Sommerhalbjahr für einen Vortrag hier im Ort "vorreserviert".

Gestern war "Gammeltag" - ich habe das am Montag begonnene Buch "Steine und Rosen" von Sabine Kornbichler ausgelesen und gleich mit "Klaras Haus" weitergemacht.  Gestrickt hab ich auch ein bisschen, der schöne Loopschal steht kurz vor der Vollendung.

Am Nachmittag bin ich bei strahlendem Sonnenschein und schon fast wieder sommerlichen Temperaturen ins Dorf geradelt und habe bei den Leuten vorbeigeschaut, die dieses Jahr zu Fuß nach Altötting gegangen sind.
Ich wollte mir dort noch ein bisschen Informationen für meinen Weg im nächsten Frühjahr einholen. Ein Stück bin ich in meiner Planung schon weitergekommen. Ich habe einen Führer über den ostbayerischen Jakobsweg entdeckt und über nette Tipps im Pilgerforum auch noch bei einem Antiquariat einen ergattert, der hoffentlich bald eintrifft. Und heute habe ich in diesem Pilgerforum einen Post von einer netten Pilgerin gefunden, die mich evtl. ein Stück auf diesem Weg begleiten möchte, der an ihrem Heimatort vorbeiführt.

Eigentlich wäre heute Wandertag mit Agnes, aber meine Füße machen mir zur Zeit ein bisserl Sorgen. Deshalb habe ich heute lieber darauf verzichtet und werde mich stattdessen auf den Weg machen um die Plakate für den Votrag über Franziskus und Klara von Assisi zu verteilen, den ich für nächste Woche Freitag organisiert habe. Und abends gehe ich ins Kino, auch eine Veranstaltung vom Kreisbildungswerk. Der Film heißt "The Tree of Life" und ich bin schon sehr gespannt.

Mein Entrümpelungs-Programm läuft. Es ist aber garnicht so leicht, jeden Tag etwas zu entsorgen, was nicht sowieso unter "Müll" fällt. Nächste Woche bin ich in Urlaub. Diese Tage werden aus den 365 Tagen ausgespart.

Ja und dann fehlt noch der Bericht vom Pilgerwochenende. Ich weiß auch nicht, warum ich das nicht auf die Reihe kriege. Es war doch so schön.

Zum Schluß darf ich eine weitere Leserin auf meinem Blog begrüßen! Eveline, ich freue mich, dass Du Dich eingetragen hast und hier mitlesen magst.

Kommentare:

  1. alles unter einen Hut zu bringen ist nicht so einfach, du solltest dir nicht so viel Druck auf erlegensoll Spass wie das Kino gehen oder für den Körper machen ausruhen, geniesse dein Urlaubvorhaben!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche dir einen schönen und vor allem erholsamen Urlaub.
    Lieben Gruß Sabine

    AntwortenLöschen