Donnerstag, 6. Oktober 2011

Aller Anfang ...

... ist ribbeln ;-))

Gut, dass ich heute schon sooo früh aufstehen musste und die Zeit zwischen 2x Söhne- und meinem Frühstück genutzt habe. Drei mal angeschlagen, zu wenig Maschen, Muster anders eingeteilt, Zöpfe in die andere Richtung gedreht ... Aber jetzt bin ich zufrieden mit dem Anfang eines Loops mit wunderbarer Zitron-Nimbus *herzhüpf* in warmen Herbsttönen.


Bei Frau Korff lagen drei von diesen Knäulchen im "Rabattglas", da konnte ich am Dienstag einfach nicht dran vorbeigehen. Und auch bei Frau Soyer im Untermarkt gab es einen Restekorb. Und so bin ich mal wieder um einige Knäule reicher :-))



Gut, dass ich ab nächsten Montag zwei (in Worten Z W E I - hurra!!!) Wochen Urlaub habe. Eine Woche ab dem 17. Oktober hatte ich für meinen nun schon traditionellen Klosterurlaub beantragt und weil noch immer reichlich angesammelte Gut- und Urlaubstage vorhanden sind, bekomme ich eine Woche dazu, ist das nicht fein ?!?

Kommentare:

  1. Dein angestricktes sieht super aus ... und deine Wollbeute gefällt mir auch sehr :)
    Bin gespannt wie der fertige Loop aussieht

    LG
    Eveline

    AntwortenLöschen
  2. Klar ist das fein - mit dem Urlaub! Schöne, erholsame Wochen wünsche ich Dir!
    Aber auch die Wolle dürfte vom Feinsten sein. Die Farbzusammenstellung jedenfalls sieht so richtig zum Auch-haben-wollen aus, aber bitte schon fertig als Pullover (falls Du das mit den 3 Knäueln schaffen solltest), liebe Christine.
    Schönen letzten Arbeitstag vor Deinem Urlaub,
    und alles Liebe, Sylvia

    AntwortenLöschen