Freitag, 8. Juli 2011

Oana geht no ....

.... hab ich mir gedacht, als ich bei meiner Schwester die Anfänge eines "Trillian"  gesehen habe. Und das, obwohl sich genug WIP's in meinem Strickkorb tummeln.

Ursprünglich hat mir die Anleitung nicht so gut gefallen, vielleicht liegt es an den Farben, die Martina Behm für Ihr Muster gewählt hat. Die sind zwar hübsch, aber so garnicht meins. Nun wollte ich das Muster aber doch ausprobieren. Ein (schon gewickeltes) Garn in der Farbe "Rosentraum" war gleich in meinem STASH gefunden und los ging's. Macht Spaß und irgendwie süchtig - gestrickt mit 3,5er Nadeln geht es ganz gut vorwärts.


In einem Telefonat fragte mich Susanne , ob ich denn mein Noro-Garn genommen hätte, das ursprünglich für einen Hitchhiker als Beilaufgarn gedacht und "durchgefallen" war.

Ich wollte doch mal sehen, wie das geht und habe das Garn für diesen Zweck für gut befunden. Allerdings sind die 2,5er Nadeln schon eine Herausforderung für mich. Aber es gefällt mir und ich bin gespannt, wie sich der weitere Farbverlauf entwickelt.


Wen ich damit beglücken werde, weiß ich noch nicht. Ich glaube nämlich nicht, dass es mir für mich gefällt, das grün ist nicht auf meiner persönlichen "Farbkarte". Aber da sollte sich doch jemand finden ...

Kommentare:

  1. Also die Farben von dem Noro-Garn sind doch toll (die anderen auch) und 2,5er Nadeln ... ich strick grad noch was auf 2er Nadeln, wenn dich das tröstet ...
    Nur nicht aufgeben. Auch damit kommt man irgendwann ans Ziel. LG und einen schönen Abend, Susie

    AntwortenLöschen
  2. Also, mir gefällt dieses Grün ja ganz außergewöhnlich toll gut, sozusagen *mit Brückenpfeiler wink*

    :D Wat wöllstn dafür haben? :D

    Allysonn

    AntwortenLöschen
  3. die farben sehen ja wirklich gut aus.
    lg

    AntwortenLöschen