Samstag, 7. Januar 2017

Einmal kurz ...

... zurück geschaut nach 2016

Puhhh, wohin sind denn die letzten zwei Wochen so schnell verschwunden, zwischen den Jahren vergeht die Zeit noch schneller als sonst.

Ich bin Euch noch die letzten Adventskalender-Briefumschläge schuldig, damit ich die Sammlung komplett habe:

Der Umschlag am 19. Dezember kam von der Kreativhexe Gabi,  ein sehr hübsches Lesezeichen, das ohne fotografiert zu werden in einem meiner Bücher verschwunden ist ... Ich bring das Foto noch nach.

Am 20. Dezember gab es für mich keinen Umschlag zu öffnen, ich weiß nicht, wo der abgeblieben ist. Manchmal gehen die Dinge bei der Post seltsame Wege ...

Dafür gab es am 21. wieder einen hübschen Tassenuntersetzer, dazu eine handgeschriebene Karte von Heidrun Sch. - sie hat keinen Blog.


Der 22. Umschlag kam von Sabine P. - auch ohne Blog -, sie hatte einen schönen Stern für uns gebastelt, dazu gab es gute Wünsche für ein schönes Weihnachtsfest und Kleeblätter für's Glück:
















Am 23. Dezember war die Absenderin
 Claudia von NuNus Garn- und Stofflabor:
ein sehr schöner Maschine-gestickten Weihnachtsbaum in Silber verpackt



Im letzten Umschlag am 24. steckte mit einer transparenten Karte
ein ganz besonders gefaltetes Lesezeichen von Birgit B. - ohne Blog



Eine tolle Aktion, die den ganzen Advent viel Freude gemacht hat.
Ein dickes DANKE an alle Absenderinnen
(entschuldigt, dass ich einfach nicht die Zeit habe, 
alles eure Blogs regelmässig zu besuchen)
und an Manuela, die alles so toll organisiert hat.

* * *
Und da war auch noch das Paket,
von der lieben Sabine (Strickerella),
das aufgrund seiner Beschriftung nicht bis zu Bescherung warten musste.


Ganz leicht war es, das Packerl und ich hatte keinen Schimmer, 
was da rauskommen könnte,
mit dem wunderschönen Leseherz hatte ich nicht gerechnet.



Vielen Dank auch hier noch einmal, liebe Sabine ♥♥♥ !!!

Ich war dieses Jahr ein bisserl phantasielos mit verschenken und einpacken,
aber das Geschenk für die Freundin vom Erstgeborenen möcht' ich Euch zeigen:
Den Einpacktipp gabs von Bayern 1 auf fb,
das Kochbuch (echt zu empfehlen) bekommt man bei "Die Hauswirtschafterei"



Wie jedes Jahr bin ich reich beschenkt worden,
meine "pinke Phase" hat sich rumgesprochen:

ein rosarotes Wellnesspaket gab's von Nichte und Neffe 
(über die Creme für "reife Haut" sprechen wir noch .... *ggg*),


 farblich passend zum neuen Kühlschrank von meiner Freundin Angelika
Rührlöffel und superschöne, selbstgemachte Topflappen


und alles andere zusammen dekoriert


Ansonsten möchte ich möglichst wenig nach 2016 zurückschauen,
denn es war ein Jahr mit Entrümpeln, Trennung von den Söhnen, 
langwieriger Wohnungssuche, Umzug, Mutter-Unfall, diversen Krankheiten,
und Wehwechen, einem nicht so tollen Urlaub - Fazit: ziemlich mühsam.
Natürlich gab es auch viele schöne Momente
und auf die hoffe ich auch in 2017!

Auf geht's - pack' ma 's !

Kommentare:

  1. Hallo liebe Christine,
    das tut mir wirklich leid, dass Dich meine Karte vom 20. 12. nicht erreicht hat. Ich hoffe sehr, dass Du da nur die Einzige (Entschuldige bitte) gewesen bist.
    Ich wünsche Dir nun auf diesem Weg ein gutes, neues Jahr, das von alldem was Du brauchst, genügend für Dich bereit hält.
    Herzliche Grüße, Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deine guten Wünsche! Ich hatte mit einigen Karten auch Schwierigkeiten bei der Zustellung und bin nicht sicher, ob letztendlich alle angekommen sind. LG, Christine

      Löschen