Freitag, 27. März 2015

Vergelt's Gott ...



... in Bayern eine ziemlich gebräuchliche Version für "Danke schön", bei der der Wortsinn nicht immer auch so gemeint ist (denk' ich mir halt...).




Gestern bei der Mitgliederversammlung des Kreisbildungswerks habe ich ein
"Vergelt's Gott" gehört,
das ganz bestimmt so gemeint war,
hat sich doch der Herr Dekan für seine
"Friedhofs-Mütze" bedankt, die ich kürzlich
für ihn gehäkelt hatte.

Und da er sie aufhatte, als er kam,
konnte ich mich davon überzeugen,
dass sie ihm auch passt.






Und noch ein "Vergelt's Gott" gab' es für mich, 
eines zum Mitheimnehmen, als Dankeschön für's Ehrenamt


Auch wenn ich "zweisprachig" aufgewachsen bin, 
und - je nach Gegenüber - perfektes Hochdeutsch sprechen kann, 
liebe ich meine Bayrische Vatersprache :-))

1 Kommentar:

  1. Bei uns sagt man das auch wenn jemand niesen muss :) Eine liebe Geste von dir eine Haube für den Herrn Dekan und der Blumenstrauss ist wunderschön!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen