Dienstag, 28. Januar 2014

Wochenend-Nachlese

Das Wochenende in Bad Hindelang war nachhaltig,
ich zehre noch davon, der Muskelkater in den Wadln lässt nicht wirklich nach ...

Neiiin, den habe ich nicht vom an der Bar rumstehen,
sondern von einer kleinen Wanderung mit Marion am Samstag zur Hirsch Alpe (1493 m)
Ausgangspunkt war gleich nach meiner Ankunft das Hotel (860m), von wo aus wir im frisch gefallenen Neuschnee und bei strahlendem Sonnenschein nach oben stapften:




  



 Ungern gebe ich zu, dass ich völlig aus dem Training bin
 und reichlich nach Marion mit ihren vom vielen Radfahren gut trainierten Beinen ankam.

Oben angekommen, gab es eine leckere Brotzeit und ein alkoholfreies Weizen,
das hat meine Lebensgeister wieder auf Touren gebracht.


Runter ging es dann fast von alleine :),
da mussten wir eher bremsen, dass wir im angetauten Schnee nicht zu Boden gingen.

Trotz aller Mühe: Scheee war's!

Sonntag, 26. Januar 2014

Sonntagsfreuden


Ein Wiedersehen mit meinen beiden Freundinnen
und unserem ehemaligen gemeinsamen Arbeitsplatz 

Blick vom Balkon auf Bad Oberdorf, gestern Nachmittag

Anlässlich des 150 jährigen Bestehens des Hotels
in dem wir von 1983/84 bis 1985/86 gearbeitet haben, 
(Hildtrud in der Küche, Marion und ich am Empfang)
hat der neue Junior-Chef alle jetzigen und ehemaligen Mitarbeiter (die per facebook, Mundpropaganda, Zeitungsartikel zu erreichen waren) zu einer Feier eingeladen.

Ungefähr einhundert Gäste waren gekommen, 
z.B. eine "Kollegin" die 1966 angefangen hatte, dort zu arbeiten, 
ein Hausmeister (mit dem ich gearbeitet habe) der für 40 Dienstjahre geehrt wurde,
etliche Damen und Herren von vor "unserer Zeit", ein paar "Zeitgenossen", viele von danach
und natürlich die netten junge Leute, die jetzt das tun, was wir damals gemacht haben.

Dreißig Jahre - mein Gott, was für eine lange Zeit. 
Viele schöne, lustige und auch ein paar traurige Erinnerungen haben wir ausgetauscht.
Ich könnte hier Seiten füllen,
aber für "Außenseiter" ist das alles nicht wirlich interessant.

Ein tolles Wochenende war es,
zumal wir für einen Sonderpreis auch noch die Annehmlichkeiten einer Hotelübernachtung,
den Wellnessbereich und das tolle, reichhaltige Frühstücksbuffet auskosten durften.

Wir haben es genossen,
ein herzliches Dankeschön an Familie A.Gross für die Großzgigkeit!

Sonntagsfreuden sammeln - Marias gute Idee.

Sonntag, 19. Januar 2014

Sonntagsfreuden



Die Tage werden länger :-))


 
Samstag, 18. Januar 2014 kurz vor 17.00 Uhr

Immer wieder sonntags - 
Sonntagsfreuden sammeln nach einer Idee von Maria





Sonntag, 12. Januar 2014

Sonntagsfreuden


ein bisserl spät, aber dennoch - meine Sonntagsfreude in dieser Woche ist der heutige Tag:

ein wunderschöner langer Spaziergang mit zwei Freundinnen um den Eibsee



 


Und weil wir so guter Stimmung waren, 
gabs nach leckerem Cappuccino im Cafè in der KunstKlamm
noch gemeinsames suuuperleckeres Abendessen
in einem gemütlichen Indischen Restaurant.

Und wieder bin ich dankbar für meine tollen Freundinnen

Heute in einem Jahr treffen wir uns wieder im Indischen Restaurant,
dann schauen wir mal,
ob sich unsere heute dokumentierten Wünsche erfüllt haben.

Sonntagsfreuden sammeln, eine Idee von Maria



Samstag, 11. Januar 2014

Januargedanken



Aller Anfang ist Glück

Vor Dir das Jahr schneeweiß und bunt.
Nur ungegangene Wege,
die dahin wachsen werden,
wohin Dein Mut sich Spuren
der Sehnsucht bahnen wird.
Wenn Du Dein Neuland nicht betrittst,
wird niemand darin wohnen.
Drum geh und wirf dem Leben
Dein Lachen ins Gesicht.
Erbitte für die Blüten,
die aus Deinen Träumen treiben,
Segen.

Aller Anfang ist Glück

Susanne Ruschmann

Dieses schöne Gedicht habe ich beim stöbern im www hier gefunden.

Und wie ich grad so ein bisserl nachdenklich hier an meinem PC sitze, 
merke ich, dass ich doch schon einiges an Glück in diesem noch nicht so alten Jahr hatte:

die unangenehmen Rückenschmerzen sind fast verschwunden
die Stimmung zwischen dem Junior und mir hat sich verbessert,
liebe Freundinnen haben mir (telefonisch) mit Rat und Tat zur Seite gestanden, ...

Glück ist aber auch

am arbeitsfreien Feiertag mit einer Freundin einen langen Spaziergang machen,
 bei Mutter und Schwiegermutter die Waschmaschine benutzen können,
meinen Lieblingskalender jetzt schon reduziert bekommen

 

 Ich wünsche Euch ein Wochenende
reich an glücklichen Momenten!


 


Sonntag, 5. Januar 2014

Sonntagsfreude



Mein Sonntagsfrühstück, mit der Aussicht auf einen - nein zwei gemütliche freie Tage zu Hause.

Heute wird auf alle Fälle ein dahoam-Tag
mit lesen, stricken, Wäsche waschen und bügeln
und dem Junior ein bisserl Unterstützung beim Aufräumen seiner Bude geben.
Gut, dass es den ganzen Tag regnen wird :-))

Heute in fünf Monaten werde ich zum zwölften Mal neununddreißig
und ich habe mir vorgenommen, 
es mir in diesem "Jubiläumsjahr" richtig viel Gutes angedeihen zu lassen.

Daher habe ich mal begonnen, 
für eine gewisse Zeit meine Ernährung überwiegend basisch zu gestalten.
Seit Silvester verzichte ich auf Kaffee - nicht ganz einfach.
Das Frühstücksmüsli heute war seeehr lecker und saftig,
der Kräutertee mit gaaanz wenig Süßstoff (ohne geht's noch nicht) auch okay ;-).
Schauen wir mal, was viel Obst und Gemüse essen,
auf Milchprodukte und Fleisch/Wurst zu verzichten.
Als Dauerlösung ist das nicht gedacht, aber eine Umstellung
meines letzten Essverhaltens ist auf alle Fälle wünschenswert.

Habt einen feinen Sonntag.

Sonntagsfreuden sammeln ist eine sehr schöne Idee von Maria.

Wen's interessiert, das Rezept vom Müsli:

1 Apfel mit Schale gerieben
1 Banane in kleine Stückchen (zerdrückt mag ich nicht)
2 Teel. Erdmandelflocken
Saft von 1/2 Orange
1 Eßl. Mandelblättchen

gefunden im Hörbuch Basenfasten von Sabine Wacker