Freitag, 23. November 2012

Ein literarischer Strickabend ...

... was ist denn das nun schon wieder ???

Eigentlich nichts besonderes, aber es macht total Spaß.

Stricken in der Bücherei wir eine Idee, die ich irgendwann vor langer Zeit einmal hatte. Während der Aktionswoche „Deutschland liest – Treffpunkt Bücherei“ habe ich es dann mit "meiner Bücherei" umgesetzt.
Dreizehn Frauen waren im Oktober gekommen und es war ein so netter Abend, dass schnell der Wunsch nach einem regelmässigen Stricktreff geäußert wurde.

Und so wird jetzt jeden dritten Donnerstag im Monat in der Bücherei genadelt, vorgelesen und geratscht. Schöne Sachen gibt es zu bewundern, neue Ideen entstehen und es wird viel gelacht. Mein Strickstück wächst nicht so wirklich und ich kann auch nur was mitnehmen, was leicht von der Hand geht.

Aber die Strickkenntnisse meiner Freundin wieder aktivieren, eine Tuchanleitung in Armstulpen umwandeln, Tipps für Cowls nach eigenen Ideen geben, von anderen lernen - das ist wirklich eine Freude.

Und weil's wieder so schön war, gibt es auch im Dezember einen Strickabend, allerdings dann schon in der zweiten Woche.

Ich freu mich drauf!

Kommentare:

  1. Würde Sport und stricken auch zusammenpassen?

    AntwortenLöschen
  2. Kenn ich! Ich hab schließlich eine bibliophile Stickeria. Mir fehlt bloß der Vorleser.
    LG Sylli

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine richtig gute Idee, Lesen und Stricken - zwei Lieblingsbeschäftigungen - miteinander zu verbinden! Ich habe das früher, in meinen Single-Zeiten, manchmal mit einer Freundin und ihrem Mann gemacht: er las vor, und wir Frauen strickten. Leider ließ sich das in meiner Familie nicht verwirklichen... Allerdings haben meine Kinder mir immer gern und lange zugehört, wenn ich vorgelesen habe, und das tue ich nach wie vor mit großer Begeisterung (jetzt nur noch dem Jüngsten, der nicht so gerne dicke Bücher selber liest, aber doch an "Herr der Ringe" interessiert ist) - es macht so viel Freude, so ein Buch gemeinsam zu genießen!
    Herzliche Grüße und fröhliches Adventsstricken dann!
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Ja, mit der Zeit ist das so eine Sache, aber ich hab ein tolles Buch dazu gelesen (Alles hat seine Zeit, nur ich hab keine - Karlheinz A. Geißler). Jetzt seh ich manches anders. Und die Zeit für den Blog muss einfach sein, das ist Balsam für die Seele.
    Mr. Sylli ist der Literatur in keiner Form zugetan. Nicht mal die Tageszeitung findet Gnade vor seinen Augen. Is leider nix mit Vorlesen, dafür hat er viele andere gute Eigenschaften, und ich greife ab und zu auch aufs Audiobook zurück.
    Schönes Wochenende wünscht Sylli

    AntwortenLöschen