Dienstag, 8. Mai 2012

Pilgertage

Und schon sind sie vorbei, die drei Pilgertage auf dem Jakobsweg. Ich bin noch ganz erfüllt von den vielen Erlebnissen, den sagenhaften Frühlingsfarben - Maigrün hat eine völlig neue Bedeutung erlangt - , den Gesprächen mit den sooo unterschiedlichen Frauen und dem "Quotenmann", den Impulsen, Gebeten und und und ....

Wir hatten Sonne pur am ersten Tag, weniger Sonne, Regenschauer, Gewitter am zweiten Tag und am Sonntag gab es reichlich Regen. Aber die moderne Pilgerin ist passend gekleidet und singt im strömenden Regen zu viert im Kanon "Froh zu sein bedarf es wenig..."

Froh und glücklich bin ich, dass meine Kondition besser war, als ich gedacht habe, dass meine Füße mich die insgesamt ca. 58 km ( 20 - 24 - 14) so gut getragen haben, mein Rücken sich den Rucksack gefallen hat lassen und dass ich gestern voller Energie aufgestanden bin.

Sicher gibt es die nächsten Tage ein bisschen ausführlichere Berichte, für heute einfach ein paar Fotos:












Fazit dieser drei Tage:

Kommentare:

  1. Sehr schöne Bilder! Freue mich schon auf den Bericht! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Huch, schon wieder rum. Die Zeit verfliegt im Moment nur so. Danke für die schönen Fotos.
    Lieben Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christine,

    soooo schöne Bilder♥

    GLG, Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Christiane, geht es dir gtu? hab schon lange nichts mehr von dir gelesen!?!
    gruß Alf

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön! Dann sind wir gemeinsam vorfreudig! :)

    Und wir sind gemeinsam in Umbrien!
    Wir fahren am Freitag und bleiben bis Anfang Juni!

    Liebste Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen