Montag, 12. März 2012

Pilgern und so ....

Vor lauter Assisi-Vorfreude war ich heute so aus dem Häuschen, dass ich noch garnicht von meinem aufregendenWochenende berichtet habe. Mein Pilgerbegleiter-Kurs (Seite 10) hat begonnen!


Und nicht, dass Ihr meint, wir können uns dort nur "berieseln" lassen, neiiiin, weit gefehlt, learning bei doing ist angesagt.

Freitag abend und Samstag vormittag ging es um das Pilgern im allgemeinen, den Unterschied zum Wandern, den Ursprüngen des Pilgerns in den Weltreligionen, die Kompetenzen des Pilgerbegleiters und und und ...

Samstag nachmittag wurden wir zuerst mit der Hausarbeit vertraut gemacht. Bis Mitte Juni "darf" jede/r von uns eine Hausarbeit (2-3 Seiten) einsenden, Thema: Präsentation meines Pilgerangebotes mit Flyer, Anschreiben an die Teilnehmer und inhaltliche Gestaltungselemente.

Nachdem wir das "verdaut" hatten, ging es an die Planung für die dreitägige Pilgertour Anfang Mai. Wir bekamen eine ungefähre Beschreibung und eine Packliste für den Urlaub Rucksack (wo war ich denn da in Gedanken???) . Nix is, mit einfach hinter dem Ausbilder herlaufen und vielleicht einen Impuls gestalten. Nein, in vier Gruppen zu je fünf Leuten dürfen wir die ganze Strecke ganz alleine gestalten. Das hat uns doch alle mal kurzzeitig erschreckt, bevor wir in Windeseile die Gruppen gefunden, die Streckenabschnitte verteilt und ein erstes Konzept geboren hatten.

Und ich habe diesmal nicht abgewartet, welcher Streckenabschnitt wohl für mich übrig bleibt. Nein, ganz mutig hab ich als Erste meine Mädels um mich geschart und kundgetan, dass ich die Anfangsetappe (aber auch die längste) nehmen möchte, führt diese doch direkt an meiner Haustüre vorbei.

Ganz euphorisch sind wir am Samstag abend auseinander gegangen. Nachts im Bett hat mich dann mal kurzzeitig die "Pilgerkrise" - Wie soll ich das nur schaffen - eingeholt, aber jetzt bin ich guten Mutes und freue mich auf die kommenden Aufgaben.

PS:  Wir haben einen Quotenmann und einen Kursleiter - sonst ist mal wieder Frauenpower angesagt!

Kommentare:

  1. Das hört sich sehr spannend an :-) Und man kann deine Freude aus deinem Posting herauslesen. Ich bin gespannt was du berichten wirst.
    Lieben Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich beneide dich sehr um deinen Elan! -.- Ich bin zur Zeit extrems eingerostet. Hörst dus quietschen? ^^

    Aber du motivierst mich sehr! Danke!

    Allysonn

    AntwortenLöschen
  3. Was es nicht alles gibt!? ich glaube fest daran das du das packen wirst! =)
    GLG Dany

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt alles sehr positiv. Freue mich für dich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Eure netten Kommentare. Ich werde sicherlich berichten!

      Löschen