Dienstag, 23. August 2011

ZDE ...

... den kannte ich bislang auch noch nicht - es ist der Zweck der Existenz

Ja, jetzt kenne ich das Kürzel und die Bedeutung aber kenne ich meinen persönlichen ZDE ???

aber da ist etwas, was mir fehlt, etwas, das ich nicht richtig benennen kann ...  Und ich werde die Suche danach nicht aufgeben !!!!

Das das habe ich vor gut zwei Wochen in einem Post geschrieben. Na, wer hätte das gedacht - so schnell kann ich es benennen ...

Wie ich auf den ZDE gekommen bin?  Letzte Woche habe ich mir ein Buch gekauft, ich wollte etwas Schönes, etwes Besonderes, nichts Teures, ein Bisschen was für das Herz, die Seele, etwas das zum Tag passte (Schifferlfahren auf dem Starnberger See). Gar nicht so einfach - aber ganz schnell gefunden:

"Das Café am Rande der Welt - eine Erzählung über den Sinn des Lebens
Der Autor ist John Strelecky, er schreibt ganz zauberhaft. Außerdem sind hübsche kleine und ganzseitige Illustrationen auf den nur 127 Seiten - Ein besoderes Buch zum in die Tasche stecken, damit man es an besonderen Orten lesen kann.

Wenn ich wieder in meiner Lieblingsbuchhandlung bin, werde ich mir ganz bestimmt die anderen beiden Bücher gönnen, die es dort von ihm gibt.

Kommentare:

  1. Ohne desillusionierend sein zu wollen, liebe Christine, aber den ZDE gibt es nicht. Die Evolution, nach deren Gesetzen wir Menschen auf dieser Welt angetreten sind, kennt weder Sinn noch Ziel, hat also auch keinen Zweck und der Mensch ist - um es hart zu sagen - für gar nichts da und würde auch gar nicht fehlen in der Unendlichkeit des Universums.
    Die gute Nachtricht, weil wir sonst als Art nicht überlebt hätten. Alles, unser Leben, unser Tun und Wirken, hat nur den Sinn, dem ihm der Einzelne zu geben vermag, was immer es auch ist und mehr steckt einfach nicht dahinter!

    Alles was Du tust, liebe Christine, alles, worin Du persönlich für Dich Sinn findest, hat auch einen und alles andere eben nicht!

    In diesem Sinne,
    LG Sylli

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch hört sich sehr interessant und lesenswert an. Das werde ich mir wohl auch mal zulegen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Sylli, danke Dir für Deinen Kommentar!
    Vom wissenschaftlichen Standpunkt her hast Du sicher recht! Meine Suche nach dem ZDE bezieht sich auf das, was mein Herz und meine Seele berührt und zufrieden macht. Und so ist das ist dem Buch auch sicher gemeint - ich lege es jedenfalls für mich so aus.
    Lieben Gruß, Christine

    AntwortenLöschen