Sonntag, 20. Januar 2013

Januargedanken


Am 29. Dezember 2011 hatte ich mir für 2012 viele Dinge gewünscht:


... mehr Bewegung  - hatte ich reichlich
... gesündere Ernährung - naja ....
... weniger Gewicht - hatte ich schon, aber ich bin wieder auf Anfang *stöhn*
... mehr Energie - auch die war vorhanden

... endlich ankommen ... ich bin noch unterwegs

... zu Fuß nach Altötting gehen - das habe ich umgesetzt *stolzbin*
... nach Assisi reisen - die schönste Reise, die ich bisher gemacht habe
... Familienurlaub am Brombachsee - der war wirklich schön
... "meinen" Jakobsweg fortsetzen - das ist ein Wunsch geblieben

... italienisch lernen - da ist noch kein Häkchen dran
... Yoga-Kurse besuchen - siehe oben

Wer hier mitgelesen hat weiß, dass 2012 absolut ein tolles Jahr für mich gewesen ist und ich voller Dankbarkeit zurückgeschaut habe.


Nach diesem so bewegenden Jahr habe ich in letzter Zeit einen Durchhänger gehabt und versuche gerade, meine Kräfte zu mobilisieren :-)

Heute habe ich bei einem langen Spaziergang über meine Wunschliste für 2013 nachgedacht und - Ihr ahnt es sicher - da stehen drauf:

... mehr Bewegung  
... gesündere Ernährung
... weniger Gewicht 
... mehr Energie 

... endlich ankommen ... 


... nach Assisi reisen  - wär' schön, aber eher unwahrscheinlich, schaun' wir mal ...
... Familienurlaub am Brombachsee  - der ist schon gebucht, Ende Juli geht's los
... "meinen" Jakobsweg fortsetzen - das lässt sich hoffentlich umsetzen

... italienisch lernen - ich habe eine CD zu Weihnachten bekommen
... Yoga-Kurse besuchen  - am 08. April startet der Kurs, für den ich mich angemeldet habe

Also dann: auf ein Neues !!!



Kommentare:

  1. Deine Wunschliste für 2013 ist eh ganz bescheiden. Sollte sich umsetzen lassen.
    Wünsche dir jedenfalls, sehr viel Glück und viele, viele schöne Zeiten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, ich finde es reichlich :-))).
      Dir auch alles Gute und lieben Gruß, Christine

      Löschen
  2. Na ich finde, dass du doch schon Einiges umgesetzt hast. Und: Der Weg ist das Ziel :-)
    Lieben Gruß
    Sabine
    PS: Auch immer ganz hilfreich zum Sprachen lernen sind die Bücher mit CD "Italienisch in 30 Tagen" Da kann man dann zwischendurch auch immer mal einzelne Lektionen einfach anhören.

    AntwortenLöschen
  3. Das Wichtigste ist sicher bei der Verwirklichung aller Deiner Ziele und Wünsche gelassen zu bleiben. Manchmal passiert "ES" einfach und wenn nicht: s.o. "Der Weg ist das Ziel". Trotzdem wünsche ich Dir natürlich, dass sich einiges erreichen lässt.
    Lieben Gruß
    Bea

    AntwortenLöschen