Sonntag, 23. Dezember 2012

Alle Jahre wieder ...


* nehme ich mir vor, die Geschenke sofort zu verpacken, wenn ich sie nach Hause getragen habe ...
(vielleicht klappt es im nächsten Jahr)

* schaffen es meine Kinder, dass ich ihre zu verschenkenden Dinge einpacke ...
Mein Erstgeborener ist heute krank und hat von der gestrigen Christbaum-Aktion noch etwas gut,   somit kann ich gar nicht anders. Wenigstens hat er - bis auf gaaanz wenige Ausnahmen - dieses Jahr selbst eingekauft. Er hat - bis auf eine Ausnahme - nur Gutschein erworben, die ich kreativ verpackt habe. Der Kleine besorgt morgen noch seine letzten Geschenke - alle Jahre wieder :-)) - für den Rest hat er bei Oma Hilfe gefunden.

* suche ich irgendein Geschenk, dass ich für ... gekauft und irgendwohin gelegt habe ...
Wer suchet, der findet ...

* wird das Budget ein bisschen überzogen, weil es so viele hübsche Kleinigkeiten gibt ...

* finde ich lange nach Weihnachten ein Geschenk, dass ich völlig vergessen habe ...
(vor ca. vier Wochen einen Kalender 2012 mit Oldtimer-Traktoren für den großen Sohn)

* habe ich eine Schaffenskrise: "wie soll ich das bis morgen nur schaffen ..."
 (in diesen Zusammenhang gebracht habe ich das Wort hier gefunden)

* wird dann doch rechtzeitig alles ordentlich aufgeräumt und geputzt sein, der Baum geschmückt, die Geschenke im Auto verstaut und ich pünktlich auf dem Weg zu meiner Mutter sein, wo wir alle zwei Jahre den Heiligen Abend feiern.


Das sind die Geschenke, die wir drei noch zu verschenken haben,
einen Teil habe ich schon an Freundinnen, liebe Bekannte und Wichtel verschickt bzw. übergeben.


Bevor ich wieder an die Arbeit gehe, habe ich noch ein Video für Euch,
das ich heute gefunde habe. Ich meine, es lohnt sich, bis zum Ende zu schauen.



Einen schönen letzten Adventdabend für Euch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen