Sonntag, 11. November 2012

Mal wieder gepilgert ...



Zum Abschluss (?) meiner persönlichen Pilgersaison war ich gestern als Begleitung einer Kollegin auf einerm Pilgertag des Kreisbildungswerkes von Kloster Ettal nach Schloss Linderhof unterwegs. Welche Freude, als wir zu zehnt aufbrachen und auch der Regen aufhörte.

Ich liebe die Natur im Spätherbst, wenn die Farben gedämpft sind und alles zur Ruhe kommt.
Das bunte Laub, das haufenweise auf dem Boden liegt und so herrlich raschelt, wenn man - wie die Kinder - durchläuft. Den warmen Föhnwind, der ein bisserl die Spinnweben aus dem Kopf bläst :-))).


An so einem Tag hat Schweigen in der Gruppe eine ganz andere Bedeutung, als im überfüllten ICE.
Aber auch der Austausch mit Mitpilgerinnen, das gemeinsame Singen, gute Texte hören, einfach unterwegs sein gehören zu einem gelungenen Pilgertag.

Schön war's und die Ideen für die neue Pilgersaison sind schon in meinen Gedanken unterwegs.






Kommentare:

  1. Den Föhn haben wir gestern auch gespürt - oder eher gesehen, denn man hat dann durch's Illertal runter einen tollen Alpenblick und bekommt beim Gassigehen schon richtig Lust auf die Skisaison... Hoffentlich gibt's dann auch ordentlich Schnee!
    Einen gemütlichen Sonntag!
    Brigitte

    AntwortenLöschen