Sonntag, 15. Januar 2017

Sonntagsfreude - den Winter genießen

Schon vor dem Dreikönigstag hatte es hier heftig geschneit, ich musste einige Tage nicht arbeiten und Gott-sei-Dank auch nicht Autofahren. Sonntag hatte ich dann zum zweiten Mal mein Auto vom Schnee befreit




und diese Fotos habe ich am Dienstag auf dem Weg von meinem Arbeitsplatz zu meiner Mutter gemacht



Die Gemeindearbeiter waren fleißig


und von Donnerstag auf Freitag haben Regen und warme Temperaturen viel Schnee weggetaut.

Gut, dass Platz für neuen Schnee gemacht wurde ;-)), denn gestern ist wieder einiges vom Himmel gefallen. Trotzdem hab' ich mich auf eine längere Spazierrunde gemacht. Ich hatte nur mein Handy dabei, aber mit den Bildern bin ich recht zufrieden





 In der kleinen Sankt-Anna-Kapelle, die immer sehr liebevoll geschmückt ist,
 ist noch Weihnachtszeit





Gut eine Stunde war ich unterwegs 
und als ich zu Hause aus den Fenstern geschaut hatte, 
sah es dann so aus:





Es tut so gut, in der Winterluft unterwegs zu sein 
- alles ist so still und friedlich

Sonntagsfreude: Winter genießen
 
Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten:
Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, 
einfach gut tun oder ohne große Erklärung 
schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :-))
 
Ursprünglich die Idee von Maria vom Kreativberg
jetzt bei Rita auf ihrem Blog Mit Hand und Herz zu finden.

Kommentare:

  1. Ich mag diesen winterlichen Frieden mittlerweile auch gut leiden. Die Welt ist wie in Watte gepackt. Tolle Schneefotos hast du gemacht ❤
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christine,
    was für eine Schneepracht! Ganz soviel haben wir hier nicht, aber es reicht! Gestern waren wir auch kurz Draussen, aber es war sehr ungemütlich und total rutschig zum Gehen, so dass wir bald wieder umgekehrt sind!
    Noch haben wir Platz ums Haus, aber wenn es mehr Schnee wird, dann kommt hier auch die Gemeinde und lädt den Schnee mit dem Radlader auf den LKW und dann geht's raus damit auf die Felder.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Ihr habt ja richtige Schneeberge vor den Häusern. Das hatte ich in meiner Kindheit auch,aber jetzt bin ich froh wenn er nicht kommt.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  4. Auch bei uns gab es Schnee und der blieb auch liegen.
    Gestern habe ich den ÖV dem Auto vorgezogen. Den Spaziergang in der Winterlandschaft habe ich heute Mittag gemacht.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  5. Servus Christine,
    ihr habt ja auch "Winter vom Feinsten"!! Schöne Winterstimmungen zeigst du hier!
    Gute Woche mit schönen Winterspaziergängen,
    Luis

    AntwortenLöschen