Sonntag, 27. November 2016

Sonntagsfreude - Advent in der neuen Wohnung


Die letzte Woche war sehr turbulent und mit Abendterminen gefüllt (Ausschußsitzung im kath. Kreisbildungswerk, Strickabend und Pfarrgemeinderatssitzung - warum kommt eigentlich immer alles in derselben Woche zusammen ???), nebenbei habe  ich endlich mal die Internetseite der Pfarrei in Angriff genommen (da geht ganz schön viel Zeit drauf), so habe ich gestern die verschiedenen Adventsmärkte links liegen gelassen und mich meiner Wohnung gewidmet, da gab's einiges zu tun.

Nachmittags habe ich dann meine (noch nie so ordentlich einsortierten) Adventskisten ausgepackt und zum ersten Mal in dieser Wohnung adventlich geschmückt. Nachdem ich ja letztes Weihnachten schon wusste, dass ich umziehe, habe ich radikal ausgemistet und nun festgestellt, dass wirklich nicht mehr viel übrig geblieben ist. Allerdings kann ich hier im Treppenhaus nichts mehr aufstellen und auch der Dekoplatz vor der Balkontüre ist hier nicht vorhanden, da diese Türe beide Flügel öffnet.

Als erstes habe ich meine Sterne aufgehängt, die ich 2002 in der Mutter-Kind-Kur gebastelt hatte und die seitdem jedes Jahr die Balkontüre schmücken, an manchen Dingen hänge ich einfach - den Leuchtstern am Schrank habe ich neu erworben


Dann ging es an die Fensterbank - 
adventliches Neuland, weil ich zuletzt nur Dachfenster und Balkontüren hatte


Den Adventskranz habe am Freitag in der Gärtnerei hier im Ort gekauft 
und bewusst sparsam bestückt,
damit man von dem unterschiedlichen schönen Grün auch etwas sieht. 
Wie in den Jahren zuvor habe ich mich für eine dicke Kerze entschieden,


Da schon einige Briefe für den Briefumschlag-Adventskalender (Eine Aktion von Manu auf Ihrem Blog "Wir vom Ende der Straße) angekommen sind, habe ich mir ans Bücherregal eine Leine mit 24 Wäscheklupperln gemacht und das gefällt mir richtig gut ( Danke an Manu für den guten Tipp).

 
Und jetzt weiß ich auch wieder, warum ich so einen großen Kühlschrank wollte,
das ist ein perfekter Platz für den "Andere-Zeiten-Adventskalender" :-)),
der fängt bereits mit dem Samstag vor dem 1. Adventssonntag an,
darum hängt er schon.


Nachdem alles seinen Platz gefunden hatte, 
habe ich mich zu Fuß auf den Weg zur Abendmesse gemacht,
eine schöne Predigt, mit vielen anderen Stimmen gemeinsam "Wir sagen Euch an ..." und drei Strophen "Macht hoch die Tür ..." gesungen -
und schon ist sie da, die Adventsstimmung - unabhängig vom Wetter ;-))

Sonntagsfreude: Advent 

Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten:
Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, 
einfach gut tun oder ohne große Erklärung 
schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :-))
 
Ursprünglich die Idee von Maria vom Kreativberg
jetzt bei Rita auf ihrem Blog Mit Hand und Herz zu finden.
.
Der Adventskranz geht zu Lottas Aktion "Bunt ist die Welt"
.




Sonntag, 20. November 2016

Bunt ist die Welt - Novemberstimmung



Novemberstimmung ist heute bei Lottas Fotoprojekt "Bunt ist die Welt" gefragt.

Ich mag den November
* mit seinen grauen Tagen,
* mit geschenkten sonnigen Tagen, 
die wir hier oft dem Föhn zu verdanken haben
(heute habe ich zwei Maschinen Wäsche auf dem Balkon getrocknet) 
* mit Vorfreude auf den Advent
* mit es sich mehr zu Hause gemütlich machen 
* mit dem Geburtstag des Erstgeborenen
* und und und ... 

Leider hat sich irgendwie die Kartenlesefunktion 
in meinem Laptop verabschiedet, so gibt's heute nur novembrige Archivbilder:

06. November 2016
 


08. November 2016





 22. November 2015



05. November 2014




Sonntagsfreude - kurz und gut :-D

 
BVB Dortmund   :   Bayern München
 
1   :   0      
 
 
 Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: 
Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, 
einfach gut tun oder ohne große Erklärung 
schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :-))
 
Ursprünglich die Idee von Maria vom Kreativberg
jetzt bei Rita auf ihrem Blog Mit Hand und Herz zu finden.

Sonntag, 13. November 2016

Sonntagsfreude - Veränderung wagen ....

Als wenn ich im vergangenen Jahr nicht schon genug Veränderungen gewagt hätte ... :-)) Trotzdem habe ich mich wieder zu einem Frauenbildungstag unter diesem Titel im Kloster Bernried angemeldet. Wie bereits im März hatte ich nicht wirklich auf das Thema geschaut, sondern mich einfach auf einen wohltuenden Auszeittag gefreut.

Neben der Arbeit am Bibeltext ist der Austausch mit den so unterschiedlichen Frauen, das gemeinsame Singen, das leckere Essen und die wunderschöne Umgebung immer ein gelungenes "Rund-um-Paket".


Diesmal ging es um den Bibeltext Markus 5,21: die Heilung einer kranken Frau sowie die Auferweckung der Tochter des Jairus. Wenn ich dieses Evangelium in der Heiligen Messe höre, denke ich, dass es einfach um zwei wundertätige Heilungen Jesu geht. Im näheren Hinschauen steckt so viel mehr in diesem Text, auch Dinge, die auf mein Leben passen.




Es wird auch weiterhin Veränderungen und Wagnisse in meinem Leben geben (ohne wäre es doch auch langweilig), kleinere und größere, Veränderungen, die ich selbst auslöse und welche, die mir auferlegt werden (z.B. dass der jüngste Sohn im kommenden Frühjahr freiwillig in irgendeinen Krieg ziehen wird), da gibt es mir Kraft, mich immer wieder auf Bibeltexte zu besinnen, wie z.B. bei Markus 5,21: "Sei ohne Furcht; glaube nur." oder "Meine Tochter, dein Glaube hat dir geholfen."


Sonntagsfreude:
  "Veränderung wagen" und Kraft tanken
Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: 
Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, 
einfach gut tun oder ohne große Erklärung 
schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :-))
 
Ursprünglich die Idee von Maria vom Kreativberg
jetzt bei Rita auf ihrem Blog Mit Hand und Herz zu finden.

Sonntag, 6. November 2016

Bunte Sonntagsfreuden


Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: 
Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, 
einfach gut tun oder ohne große Erklärung 
schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :-))
 
Ursprünglich die Idee von Maria vom Kreativberg
jetzt bei Rita auf ihrem Blog Mit Hand und Herz zu finden.
 
 
Viele kleine Sonntagsfreuden gab's letzte Woche,

eine Wollbestellung ist eingetroffen


Das Mützenstrick-Fieber ist ausgebrochen,
und eine Mütze mit Bommel ist sogar fertig geworden :-)),
so kann ich auf dem HerbstHandarbeitsbingo  
endlich mal wieder ein Kreuzchen machen



der Erstgeborene hat mir am Freitag die Reifen am Auto gewechselt,
nur einen Tag zu früh :-)) - Dankeschön gibt's morgen


 ich hab' eher zufällig Kleinigkeiten für ihn zum Geburtstag (morgen) gefunden
(die Verlängerung des Zeitschriftenabos lässt sich so schlecht verpacken) 


der jüngste Sohn hat sich auch mal wieder sehen lassen,
GsD wohlbehalten (nur mit Erkältung) 
vom Truppenübungsplatz im Gebirge zurück,
mit der freudigen Nachricht, dass seine rot-grün-Schwäche
so minimal ist, dass er nun doch den LKW-Führerschein machen darf 

mit Freundinnen unterwegs gewesen,
gestern auf einem schönen Markt Landlust in Eberfing
(daher stammen auch die Lammwürstl für den Sohn)
und heute auf dem Martinimarkt im Kreisstädtchen

von da habe ich auch Spaziergänger für Lottas Bunte Welt mitgebracht