Samstag, 10. Dezember 2016

Sonntagsfreude - Advent

Wir sagen Euch an den lieben Advent, sehet die 3. Kerze brennt ...


Die Woche ist (viel zu) schnell vergangen,

Dienstag, Mittwoch und Freitag früh war ich in den Engelämtern
 in der Partenkirchner Kirche Maria Himmelfahrt,
wo bei jedem Engelamt der Kirchenchor singt
(das sind nicht wenige, zu den genanten Ämtern um 6.30 Uhr
kommen noch Samstag und Sonntag Gottesdienste um 7.00 Uhr 
und jeweils am Donnerstag Abend - und dieses Jahr ist der Advent lang)

Donnerstag Abend hier im Ort in St. Andreas,
auch da hat der Kirchenchor gesungen.
Eine nette Anekdote:
der Kaplan hatte einen wirlich sehr stark pafümierten Weihrauch aufgelegt
und sich am Ende der Hl. Messe entschuldigt,
weil einige Leute sehr gehustet hatten.
Der Weihrauch war ihm von einem Mönch in Jerusalem empfohlen worden,
aber anscheinend sei der orientalische Geschmackssinn doch ein anderer,
als in unseren Breitengraden. Der Kaplan hat versprochen,
diesen Weihrauch nicht wieder zu verwenden.

Heute war ich nach ein bisschen Hausarbeit bei strahlendem Sonnenschein
mit meiner Freundin im Lieblingsstädtchen,
auf dem Christkindlmarkt der Ortsvereine
und im Konzert 

Samstag halb 4

Ein Zyklus von vier Adventskonzerten
mit Chor- und Instrumentalmusik
an den vier Advents-Samstagen um 15:30 Uhr in St. Nikolaus, Murnau. 
samstag halb 4 ist eine Benefizveranstaltung 
zugunsten des Vereins „Menschen helfen e.V.“ 
und der Ruandahilfe „Gira Impuhwe e.V.

Ein Gospelchor, eine Frauensinggruppe 
und eine Bläsergruppe haben das Programm gestaltet,
die Bläsergruppe (Tuba, Waldhorn, Posaune und zwei Trompeten)
hat mir am besten gefallen.
Ich liebe Blasmusik und die Stücke, die sie ausgesucht hatten,
mag wahrscheinlich (fast) jeder:
In dulci Jubilo, Kommet ihr Hirten,
Rudolf, White Chrismas und We wish you a merry Christmas.
.

 Kleine Freuden in der letzten Woche:

Meine Amaryllis ist wundervoll aufgegangen


 mein Kollege hat mir einen Aufsatz gemacht,
damit ich nun auch im Stehen gut arbeiten kann


Ein Packerl stand vor der Wohnungstür
da bin ich schon sooooo gespannt, was ich am 24. auspacken darf
(die Umverpackung hab ich neugierigerweis' schon aufgerissen ...)


und im 10. Briefumschlag vom Adventskalender
war heute ein Faltstern zum Basteln,
dazu ein leckerer Tee und ein schönes Gedicht,
Claudia von Alltagsbunt hat uns damit überrascht.

Mithilfe der tollen Anleitung auf ihrem Blog
ist mir der Stern gut gelungen und glänzt nun in Gesellschaft an der Balkontüre


An dieser Stelle ein liches Dankeschön 
an Manuela für die Organisation des Briefumschlag-Adventskalenders
und an all die lieben Frauen, die mich bisher mit so tollen Ideen beschenkt haben. 

Sonntagsfreude: Advent  
 
Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten:
Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, 
einfach gut tun oder ohne große Erklärung 
schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :-))
 
Ursprünglich die Idee von Maria vom Kreativberg
jetzt bei Rita auf ihrem Blog Mit Hand und Herz zu finden.
 

Kommentare:

  1. Hach, was für eine schöne Woche. Meine bestand nur aus Arbeit. Beim Kinderarzt sind alle
    schlimm krank, so das es immer zu großen Ü-Std. kommt. Ich habe Claudias Stern auch schon gebastelt und bin gespannt, wenn er nachher am Fenster leuchtet. Einen schönen 3ten Advent...
    Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch arbeiten, aber bei uns war's nicht so stressig. Gott-sei-Dank, denn nachmittags war ich wg. des frühen Aufstehens doch immer ganz schön müde ...

      Löschen
  2. Oh, was für schöne Engel. Dein Stern ist toll geworden. Ich versuche ich heute nachmittag auch mal daran...

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  3. Ha! Ich bin grad furchtbar glücklich! Warum? Wegen dem "Amt"!! Du glaubst gar nicht, welche ungläubigen Blicke ich vom Hausbären geerntet hab, als ich ihm davon erzählte, als Kind immer ins "Amt" gegangen zu sein, wenn ich bei meiner Oma im Mühlviertel (Oberösterreich) war. Diesen Ausdruck kenn er nicht, das sei sicher wieder etwas, das man nur im Mühlviertel kennt *lach*
    Einen schönen dritten Adventsonntag wünsche ich dir, Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  4. Deine Engel auf dem ersten Bild gefallen mir sehr gut.
    Immer mal wieder die Stellung beim Arbeiten wechseln tut dem Rücken gut.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  5. Stark parfümierter Weihrauch reizt aber auch die Atemwege.. lächel! Geht mir oft auch so. Deine Engelparade schaut reizend aus, liebe Christine! Ganz liebe Grüße und einen schönen Start in die neue Adventswoche, Nicole

    AntwortenLöschen