Samstag, 25. Juni 2016

Sonntagsfreude - ein geschenkter Tag


Es gibt sie, die geschenkten Tage :-))

Der letzte Montag war so einer!
Nach dem vielen Regenwetter der vergangenen Wochen
hatten wir für unseren Betriebsausflug letzten Montag keine großen Hoffnungen auf Sonne.

Daher hatten der diesmal für den Ausflug zuständige Kollege
ein sehr lockeres Programm gestrickt:

Zwei Neunsitzer wurden gemietet, zusammen mit dem PKW vom Chef
kamen alle 20 angemeldeten Kolleginnen/Kollegen mit.
Es gab eine 
Variante A) Besuch des Walchenseekraftwerks
und eine Variante B) ein Ausflug zum Ammersee.

Morgens um sechs war hier mal wieder alles grau in grau .... :(
Aber als ich Mutters Gäste versorgt
 und ganz fix wieder das Auto nach Hause gebracht hatte
(ich wurde fast vor meiner Haustüre eingesammelt), 
gab es tatsächlich schon blaue Lücken am Himmel zu sehen.

Und so sind wir guten Mutes zum Ammersee gestartet,
in Diessen haben wir die Rundfahrt begonnen.






 
Nach etwas über einer Stunde gemütlicher Schiffstour sind wir in Utting von Bord gegangen
und durften im dortigen Freibad den Sprungturm erstürmen,
um von dort oben die Aussicht zu genießen.
Mein Mut hat nur bis zur ersten Etage bzw. zum Zweier gereicht, 
vor allem weil das Ding doch ganz schön schwankt,
wenn über 15 Menschen drauf rumkraxeln




 
Beim derzeitigen Wasserstand des Ammersees hätte ich 3,40 Meter in die Tiefe springen können, vom Dreier aus waren es etwas über 6 Meter und von ganz oben 8,50 Meter. Die Wassertemperatur wurde mit 17,1 Grad gemessen, eine sicher regelmäßige Schwimmerin haben wir gesehen.





Im Park rund um den Biergarten der Alten Villa durften wir dann drei Partnerübungen absolvieren, "verschärftes Kennenlernen", wie es unser Kollege genannt hat.

Zu den Fragen "Welches Ereignis in Deinem leben hat Dich besonders geprägt" und "Wie haben sich Schule und Ausbildung auf Deinen Lebensweg ausgewirkt" sind wir in einer jeweils anderen Paarung  je 10 Minuten zusammen unterwegs gewesen.

Die dritte Frage "Was würdest Du tun, wenn Du drei Monate Zeit hättest und Geld keine Rolle spielt" haben wir dann im Biergarten gemeinsam erörtert, während die Chauffeure mit der Bahn nach Diessen gefahren sind, um die Autos zu holen.

Natürlich gab's auch eine Brotzeit und Getränke, vor lauter Ratschen und Genießen war keine Zeit zum Buidl machen :-))



Auf diese Zettel haben wir alle unsere Wunsch-Reiseziele geschrieben, die wir uns für die drei geschenkten Monate jeweils ausgesucht hätten (Mongolei, USA, Brasilien, Karibik, Assisi, eine Deutschlandreise, ....) und ganz oben stand "Wir sind dann mal weg..."

Leider waren unser Chef und die Kollegen mit den Autos dann doch ein bisschen zu früh zurück, bevor wir uns alle auf den Weg machen konnten.


Gemeinsam haben wir uns dann per Fahrzeug auf den Weg zum Kloster Andechs gemacht, wo wir riesige Portionen Haxn, Rollbraten, Kartoffel- und Krautsalat verspeist haben, dazu gab's sogar für mich mal eine Russn-Halbe, weil ich ja wieder bis vor die Haustür gefahren wurde. Nach Kaffee, Kuchen, Eis bzw. Eiskaffee haben wir gemeinsam die Klosterkirche besichtigt, bevor wir lustig und fidel den Heimweg angetreten haben.





Sonntagsfreude: Ein geschenkter Tag
 
Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: 
Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, 
einfach gut tun oder ohne große Erklärung 
schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :-))
 
Ursprünglich die Idee von Maria vom Kreativberg
jetzt bei Rita auf ihrem Blog Mit Hand und Herz zu finden.

Kommentare:

  1. Ihr macht tolle Betriebsausflüge. Schön, dass es noch Firmen gibt, die so etwas machen.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ein geschenkter Tag und wie sich dann herausstellt ein schöner und gelungener noch dazu !
    Deine Schilderung war so anschaulich und mit schönen Fotos gespickt, dass man das Gefühl bekommt dabei gewesen zu sein.
    Einen entspannten Sonntag heute wünscht dir
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. So ein geschenkter Tag lässt man sich doch gerne gefallen.
    Das stärkt den Teamgeist.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  4. Ein "geschenkter Tag", voll gepackt mit schönen Erlebnissen!
    Solche Tage "füllen den Lebensspeicher"!
    Schönes Wochenende,
    Luis

    AntwortenLöschen