Sonntag, 31. Januar 2016

Sonntagsfreude - Runter vom Kanapee


Seit längerem ist "Cocooning" irgendwie zu einem meiner "Hobbies" geworden, glücklich bin ich nicht darüber, aber es fällt mir grad schwer, die Kurve zu kriegen ...

Gestern stand nun bei strahlendblauem Himmel und  frühlingshaftem Wetter das inzwischen traditionelle Namenstagswandern mit meiner Freundin Agnes (21. Januar) an, nachdem ich letzten Samstag aufgrund eines verstauchten Zehs und und aufgeschürfter /geprellter Knie absagen musste (was muss frau auch barfuß in Crogs über ein Stehlampenkabel im eigenen Wohnzimmer fallen ???). Ein bisschen Sorge hatte ich ja schon, ob meine nichtvorhandene Kondition für die Runde ausreicht, aber das war unbegründet.



Über die Hochstraße,
vorbei an der kleinen Kapelle Maria Rast
gingen wir Richtung Klais
(unterwegs hat sich noch eine Bekannte angeschlossen),
wo es im Cafe den besten Käsekuchen der Welt
und ein Haferl Kaffee gab,
auch der leckere Orangenpunsch (Foto von 2015) durfte nicht fehlen.




Frisch gestärkt ging es dann auf den Rückweg über den Sonnenhügel Richtung Grubsee; ich habe es doch noch geschafft, ein paar Fotos zu machen, das Wetter schlug langsam schon um:

"Wie einst im März ... ;-)"

Heuer haben wir eine Abkürzung über einen Stacheldrahtzaun und durch das Gelände der Badeanstalt Grubsee genommen.


Ein Blick zurück lohnt sich manchmal :-))

Der Schlittschuhbetrieb musste schon wieder eingestellt werden



Zu faul, um oben an der Rutsche vorbeizugehen, sind wir "todesmutig" ganz vorsichtig drumherum geklettert.

Ziemlich müde aber happy bin ich kurz vor Einbruch der Dunkelheit zu Hause angekommen, schee war's und nächstes Jahr namenstagswandern wir wieder :-)))

Heute werde ich wohl eher gemütlich daheim bleiben, obwohl die Luft so frisch gewaschen riecht ;-)) - nachdem es nachts wie aus Eimern geschüttet hat, schneit es jetzt leise vor sich hin.




Sonntagsfreude: Runter vom Kanapee

Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: 
Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, 
einfach gut tun oder ohne große Erklärung 
schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :-))

Ursprünglich die Idee von Maria vom Kreativberg
jetzt bei Rita auf ihrem Blog Mit Hand und Herz zu finden.

Kommentare:

  1. Es sieht mal wieder sehr idyllisch bei euch aus - auch wenn ich nur Fotos sehen kann, hat die nähere und intensivere Betrachtung der Schneebilder bereits eine beruhigende Wirkung auf mich. Wie muss es da erst sein, wenn man tatsächlich in dieser Landschaft wandern geht...
    Hab noch einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Toll, dass du den inneren Schweinehund uberlistet hast, tut sicher sehr ...
    Schönen Sonntag noch, glg Margit

    AntwortenLöschen
  3. Eure Wanderung schaut wirklich schön aus! Ich liebe ja Traditionen und eine Namenstags-Wander-Tradition ist schon was Besonderes.
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  4. Da bin ich ja beruhigt, dass dich auch mal der Schweinehund zur Faulenzerei verführt hat !
    Und meinen Respekt,dass du ihn in seine Schranken verwiesen hast ;-)
    wunderschöne Landschaftsbilder sind dir dabei gelungen und ich glaube gerne, dass diese Wanderung viel Freude gemacht hat.
    ♥liche Grüße von mir

    AntwortenLöschen
  5. Soo schöner Schnee... seufz! Und dieses Jahr haben wir leider unseren Winter-Mini-Urlaub in deiner schönen Gegend ausfallen lassen, aus verschiedenen Gründen. Aber ich hoffe, dass es im Sommer mal klappt mit ein paar Tagen "Zugspitzland".
    Alles Liebe und eine gute Woche,
    Brigitte

    AntwortenLöschen