Freitag, 27. März 2015

Vergelt's Gott ...



... in Bayern eine ziemlich gebräuchliche Version für "Danke schön", bei der der Wortsinn nicht immer auch so gemeint ist (denk' ich mir halt...).




Gestern bei der Mitgliederversammlung des Kreisbildungswerks habe ich ein
"Vergelt's Gott" gehört,
das ganz bestimmt so gemeint war,
hat sich doch der Herr Dekan für seine
"Friedhofs-Mütze" bedankt, die ich kürzlich
für ihn gehäkelt hatte.

Und da er sie aufhatte, als er kam,
konnte ich mich davon überzeugen,
dass sie ihm auch passt.






Und noch ein "Vergelt's Gott" gab' es für mich, 
eines zum Mitheimnehmen, als Dankeschön für's Ehrenamt


Auch wenn ich "zweisprachig" aufgewachsen bin, 
und - je nach Gegenüber - perfektes Hochdeutsch sprechen kann, 
liebe ich meine Bayrische Vatersprache :-))

Sonntag, 22. März 2015

Sonntagsfreude


Heute kommt meine Sonntagsfreude auf den "letzten Drücker",
da ich gerade erst von einem Konzert nach Hause gekommen bin.



Auf die Idee, dorthin zu gehen, bin ich gekommen,
weil mein Arbeitskollege - ein Praktikant aus Brasilien -
zur Zeit in diesem Orchester spielt.

Ich bin überhaupt keine Klassik-Expertin,
manchmal muss Frau sich einfach
auf etwas Neues einlassen...




Alle Musikstücke waren wundervoll, einschließlich der Zugabe, ein Konzert-Marsch von
W.A. Mozart. Die Ansprachen fand ich interessant und auch die Bildershow aus dem Leben des Toni Neidlinger haben mir sehr gefallen. Auch wenn ich nicht im Kreisort aufgewachsen bin und mich früher überhaupt nicht für Politik interessiert habe, kannte ich den Bürgermeister - er war eine sehr bemerkenswerte Persönlichkeit.


Und so ist dieser sehr schöne Abend
eine wirkliche Sonntagsfreude,
die ich jetzt noch ganz schnell  zu Barbara, 60° Nord
bringen werde.

Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)



Es ist Frühling ...



... die Natur erwacht -
das ist das heutige Thema des Fotoprojekts Bunt ist die Welt bei Lotta

Mein Frühlingserwachen findet heute im Wohnzimmer statt


 







denn draußen schaut's grad so aus:

das verlockt mich nicht wirklich zum
Spazierengehen







Es gibt in schon, den Frühling, der heute Pause macht, um Kraft zu schöpfen,

letzte Woche Sonntag war ich leider ohne Kamera unterwegs, aber ich habe an windgeschützen Stellen Sonne tanken können.

Freitag, 20. März 2015

Hühnervolk




Eine Verlosung auf der fb-Seite von Franziska Weidinger hat mir mein Hühnervolk in Erinnerung gerufen, bis 2011 zurück musste ich bei meinen Bildern suchen, aber ich habe sie gefunden:



Nachdem keines der Hühner bei mir geblieben war, habe ich am Mittwoch Abend ein neues angefertigt, die einfache Anleitung dazu gibt es hier: KLICK


Gestern Abend habe ich die dicke Henne dann beim Strickabend dabei gehabt,
und habe immer noch keine für mich,
denn sie sitzt jetzt im Schaufenster der Bücherei Partenkirchen.



Sonntag, 15. März 2015

"Von unten nach oben"



ist das heutige Thema bei Lottas Sonntagsaktion "Bunt ist die Welt"
bei der ich auch heute wieder gerne dabei bin.

Einiges habe ich Euch vom gestrigen Spaziergang mitgebracht:

 

Ein paar hundert Meter von meiner Haustüre entfernt kann man dieses hässliche Ding bewundern, das im Winter zwei bis drei Mal
abends die Loipe mit viel Licht beflutet.





 


Ein Stückerl weiter geht es dann zu einer Aussichtsbank nach oben, leider gestern
wegen scharfem Ostwind nicht sehr gemütlich





Und wie das hier vor den Bergen so üblich ist,
steht auch die nächste Ruhebank auch wieder oben

:-))









Kurz gerastet,
ein paar hundert Meter ebener Weg

und schon wieder geht's von unten nach oben,
auf unseren "Heiligen Berg"





Ich liebe dieses Kircherl,
 mein persönlicher Kraftplatz ...









auch das Engerl deutet nach oben

und ich arbeite daran dass es nach meinem "Winter-Tief" jetzt so richtig nach oben geht :-))


Ich wünsche Euch einen bunten Sonntag!

Samstag, 14. März 2015

Sonntagsfreude


Letzten Sonntag habe ich traurig gelesen, dass sich Maria entschlossen hat, Ihren Blog zu schließen. Die Erlebnisse vom Kreativberg und Marias Art zu schreiben werden mir fehlen. Ich hatte mir vorgenommen, für mich weiterhin am Sonntag auf die Woche zurück zu schauen . Jetzt freue ich mich sehr, dass die Sonntagsfreuden künftig bei Barbara 60° Nord gesammelt werden.

Ich habe aber noch eine weitere Sonntagsfreude:

Gestern war der Auftakt zur neuen Pilgersaison. Nachdem im letzten Jahr in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk Kolleginnen/Kollegen für spirituelle Bergtage ausgebildet wurden, gab es einen gemeinsamen Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Burgrain mit anschließender Vorstellung des neuen Programmhefts und verschiedenen Diskussionspunkten. Leckere Pizza aus der nahen Pizzeria rundeten den Abend ab.

Besonders gefallen haben mir die herzliche Art der Pfarrerin und die Predigt des Pfarrers über die Stelle aus dem Johannes-Evangelium 10,7.9 in der Jesus sagt "ich bin die Tür ....".




Neue Türen werden sich in der kommenden Pilgersaison öffnen, auch wenn ich keinen neuen Pilgertag im Angebot habe. Ich freue mich auf mein erstes Pilgerangebot Ende April und werde morgen zur Einstimmung (und zur Förderung der Kondition) den Weg von St. Anton nach Farchant gehen.

Meine Sonntagsfreude: Mit Gleichgesinnten gemeinsam Gottesdienst feiern.

Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: 
Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, 
einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine 
Sonntagsfreude sind :)

Sonntag, 8. März 2015

So viel Wasser ....


Bei der Fotoaktion "Bunt ist die Welt" bei Lotta ist das heutige Thema "Wasser".

Darum bin ich heute Mittag für Euch (und natürlich auch für mich) an den Geroldsee gefahren.

Viel Wasser habe ich gefunden, seht selbst:


Das Foto habe ich vom Steg aus gemacht, ich konnt es selbst kaum glauben, dass der See noch komplett zugefroren und mit Schnee bedeckt ist:


Ich habe versucht, mit ein paar Steinen ein Loch in den See zu kriegen, hat leider nicht geklappt:



Flüssiges Wasser gab es aber auch:




und gaaaanz viel Sonne, viel Ruhe und wenig Menschen







und die Gewissheit, dass es bald Frühling wird



 Zum Abschluß zeige ich Euch, wie der See ohne Schnee aussieht:



PS: Für die, die nicht wissen, wo ich dahoam bin, ein Blick auf Deutschlands höchsten Berg :-))

 

Sonntagsfreude



Ich singe - nicht nur unter der Dusche oder im Auto ...

Nein, ich singe jetzt im "Chor für Menschen, die nicht singen können".

Den gibt es wirklich, ein Angebot der Vhs im Lieblingsstädtchen

Letzte Woche Dienstag war ich zum ersten Mal dort,
inmitten zweier sehr stressiger Arbeitswochen
und es hat riesig Spaß gemacht,
wobei eine Stunde "Dauer-Singen" für meine ungeübte Kehle
auch ein bisschen anstrengend war,
vor allen Dingen die hohen Töne, ich bin wohl eher Alt :-))


Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag
und trällere weiter "Mull of Kintyre" vor mich hin

Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :)

Mehr Sonntagsfreuden gibt es bestimmt auch heute wieder bei Maria.



Sonntag, 1. März 2015

Sonntagsfreude


Nachdem ich in letzter Zeit fleißig stricke und sogar zwei Mützen gehäkelt habe


hat mich nach langer Zeit mal wieder die Lust am Sticken gepackt.

In meinen Vorräten findet sich so allerlei an Material


Ich habe mir für's Erste ein Gästehandtuch
und ein grafisches Muster ausgesucht, 
Garn in passenden Farben aus dem reichlichen Fundus ausgewählt
und es macht soooo viel Spaß !!!



Sonntagsfreude: Kreativ sein

 
 Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :)
Viele schöne Sonntagsfreuden findet Ihr wie immer bei Maria