Sonntag, 25. Januar 2015

Am Wegesrand



Weil es heute  an allen Wegesrändern wahrscheinlich nur weißes zu sehen gibt,
 zeige Euch für die Aktion "Bunt ist die Welt" schöne Dinge, die es am Wegesrand meines
Lieblings-Pilgerangebotes zu sehen gibt:




Schon jetzt freue ich mich auf Juni, 
wenn Irmgard und ich wieder einen Pilgertag
 von Bad Bayersoien nach Oberammergau gestalten 
und all diese schon so vertrauten Gegenstände am Wegesrand wiederfinden.






Sonntagsfreude



Gestern war Freundinnensamstag, zu dem ich mit der Bahn nach Weilheim gereist bin.

Vor der Verabredung mit Irmgard war mein Ziel ein kleines, feines Geschäft, das Wolle, Gefilztes und wunderschöne Kleidungsstücke verkauft. Eine ganze Weile habe ich mich dort aufgehalten, was wirklich nicht schwer ist :-)). Gekauft habe ich auch etwas, weil's ein Geschenk ist, wird es noch nicht verraten.

Im ortsansässigen Bekleidungshaus bin ich meinem Vorsatz "ich brauche nichts" ein bisschen untreu geworden und habe ein paar Oberteile zu sehr gut reduzierten Preisen erstanden, die ohne vor die Linse zu kommen bereits den Weg zur Waschküche gefunden haben.

Im Treffpunkt, dem Naturkostladen "Zauberberg" habe ich ein paar Dinge gekauft und bin sehr gut beraten worden, bevor Irmgard und ich uns zum Mittagessen in ein total gemütliches Bio-Restaurant aufgemacht haben.

Nach leckerem Essen - Griechische Brokkolisuppe und Pasta mit frischem Mangold, Maronen und Feta - haben wir zum Dessert - Amarettikuchen mit Kaffee - unser Strickzeug ausgepackt und den Nachmittag gemütlich ausklingen lassen.

Mein "Lieserl" ist vor lauter Essen, Ratschen und Stricken ganz vergessen worden, drum gibt's ein Foto aus dem heimischen Wohnzimmer.


Sonntagsfreude: Eine liebe Freundin treffen.

Mehr Sonntagsfreuden findet Ihr wie immer auf dem Kreativberg bei Maria.




Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :) 





Sonntag, 18. Januar 2015

Winterbäume


Über Jutta bin ich auf eine Sonntagsaktion aufmerksam geworden, 
an der ich heute zum ersten Mal teilnehme

Das Motto für diesen Sonntag ist "Winterbäume"
davon sind mir auf meinem gestrigen Spaziergang reichlich begegnet.
Meine Lieblingsbäume von gestern zeig ich Euch
und freue mich, wenn Sie Euch auch gefallen


Ich liebe Bäume zu allen Jahreszeiten
und ich liebe es, wenn die Natur ganz ruhig ist.

 

Sonntagsfreude


Schon am Donnerstag habe ich mit mit meiner Freundin Agnes zum Samstagsspaziergang verabredet und trotz oder grad wegen des anhaltenen Schneefalls war es eine wunderbare, lange Runde, die wir gestern gegangen sind, ein paar "graue" Impressionen habe ich Euch mitgebracht




Auf der Fahrstraße zur Kapelle Maria Rast
war es schon richtig winterlich





Blick auf den Klaiser Bahnhof



 Bilder von ungefähr derselben Stelle aus gemacht, wie die beiden folgenden,
 habe ich Euch kürzlich schon gezeigt




Wie schon im vergangenen Jahr, haben wir mit derselben Runde Agnes Namenstag vorgefeiert und sind unterwegs eingekehrt, neben einer G7-Gipfel-Torte (die war für's Foto zu schnell verputzt) gab es  superleckeren Orangenpunsch, bevor wir uns auf die zweite Hälfte der ca. drei Stunden Gehzeit gemacht haben. Und weil's so schee war, hat Agnes schon für nächstes Jahr zum Namenstags-Spaziergang eingeladen - "ab dem dritten Mal ist es Tradition" :-))

 

Sonntagsfreude: ein "traditioneller" Freundinnen-Spaziergang


Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :)

Und jetzt geh' ich zu Maria auf den Kreativberg
und schau mir Eure Sonntagsfreuden an!

Samstag, 10. Januar 2015

Frühlingsgefühle ...



... und das am 10. Januar, nachdem es bis 25. Dezember so ähnlich ausgesehen hat:





nur ganz so warm war es vor
Weihnachten nicht.

Nachdem es angeblich
morgen wieder viel Schnee
geben soll, bleibt das outfit
meines Blogs auf Wintermärchen
eingestellt.




Gott-sei-Dank war es mit dem Sturm hier nicht ganz so schlimm, wie befürchtet,
aber geschlafen habe ich trotzdem sehr schlecht. Kein Wunder, wie soll sich unser Körper
so schnell umstellen ??

Ich bin heute irgendwie auf "Frühjahrsputz" getrimmt, habe rundrum alle Fenster und Balkontüren aufgerissen, im Ankleidezimmer (eigentlich das Zimmer vom Erstgeborenen, aber der ist ja nie da) die Vorhänge zum Waschen abgenommen und gleich geht's ans Klamotten-Entrümpeln.

Frische Luft und Bewegung - kann ja auch indoor sein :-))


Macht Euch einen feinen Frühlings-Samstag !!

Dienstag, 6. Januar 2015

Feiertag ♥


Wir Bayern - und auch viele andere Menschen :) - haben's doch wirklich gut,
gleich zu Beginn des neuen Jahres noch ein Feiertag, und heute einer mit Feiertagswetter :).

Endlich hat sich der graue Schweinehund, der leider zu oft auf meiner Schulter hockt und mir Dinge wie "ach bleib doch daheim, hier ist's soooo gemütlich" in die Schranken weisen lassen und ich habe mich kurz nach dem Mittagsläuten auf den Weg gemacht. Es geht wirklich nur um's losgehen, einmal draußen merke ich sofort, wie gut mir das tut.

Damit ich nicht so ganz alleine bin, habe ich das "Lieserl" mitgenommen und wir zwei haben Euch viele schöne Bilder mitgebracht:






  Mein Lieblingsblick auf Deutschlands höchsten Berg




  Hier wurde im letzten Jahr ganz schön ausgeholzt,
dafür gibt's jetzt den freien Blick auf den See


 Eine meiner Lieblingsbänke, 
da ist es zu jeder Jahreszeit schön

 






Ich mag es, wenn die tiefstehende Sonne
durch die Bäume scheint,
das lässt nur nicht so schön einfangen


Kein Mensch begegnete mir 
auf diesem Stückerl Weg,
fast ganz still war's
nur von Weitem Lachen, Reden
und die Geräusche
vorbeiziehender Langläufer 
ein paar Meter entfernt ...







Beim Heimkommen habe ich dann das Schild von der Haustüre abgemacht, das ich über Frau Nima gefunden und hier heruntergeladen hatte. Vorgestern Nachmittag hatte ich es aufgehangen und damit sich auch jemand traut, etwas abzureissen habe ich mir "Tatkraft" für 2015 ausgesucht und mitgenommen.

Ich hätt's fast nicht geglaubt, aber tatsächlich haben sich meine Nachbarn (eine der Hausbesitzerinnen, sie ist ungefähr in meinem Alter, ein junges Pärchen, eine Familie mit zwei Mädels und eine junge alleinstehende Frau) ihre Wünsche an dieses Jahr abgerissen. Die zwei übrig gebliebenen scheinen auf mich gewartet zu haben.



Ich wünsche Euch - je nach dem wo ihr wohnt -
noch einen schönen Feier- oder Dienst-Tag  
und möchte mich an dieser Stelle mal ganz lich
für Eure Treue und Eure lieben Kommentare bedanken.
Ihr könnt sicher sein, dass ich immer gerne bei Euch mitlese,
auch wenn ich eher selten meine Kommentare abgebe.



Sonntag, 4. Januar 2015

Sonntagsfreude


Viele freie Tage gab es in den letzten zwei Wochen (und für einige von uns noch einen am kommenden Dienstag), zwischendurch einzelne Tage am Arbeitsplatz, viel Zeit zum Ausruhen, nichts-tun, lange schlafen, ...

Das freie Wochenende nutze ich, 

um die Advents- und Weihnachtsdekoration aufzuräumen,


einen Samstagsbummel durch's volle Kreissstädtchen zu genießen, mit


erfolgreichem Schuhkauf,
damit ich künftig wieder besseren Stand
und Freude am Draußen-sein habe,

Büchereibesuch, 

Begegnungen mit netten Menschen,

einem leckeren Cappuccino in einem besonderen Cafe,



und einer kurzen Einkehr in meiner Lieblingskirche


zum Abschied nehmen von der
Advents- und Weihnachtszeit,
die ich diesesmal sehr genossen habe.

Meine Sonntagsfreude: langsam zum Alltag zurückkehren :)

Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :)

Sonntagsfreuden sammeln
die schöne Idee von Maria vom Kreativberg.