Sonntag, 27. Dezember 2015

Sonntagsfreude - "Mädelsweihnacht"


Zum vierten Mal schon sind meine Freundinnen am zweiten Weihnachtsfeiertag zum Kaffeetrinken zu mir gekommen.

 Zu sechst saßen wir um die Kaffeetafel und haben vor lauter ratschen, lachen und schlemmen keine weiteren Fotos gemacht


Ich hatte die Muffins gebacken, die es schon zu Pauls Geburtstag gegeben hatte, Gaby brachte Apfellasagne mit, Susanne selbstgebackene Plätzchen und Irmgard kleine glutenfreie Nusskuchen.

In dien letzten Jahren sind wir zum Abendessen ins örtliche Bistro umgezogen, dieses Mal wollten wir einen Spaziergang machen und dann hier etwas essen. Der Spaziergang fiel dann irgendwie aus, es war einfach zu gemütlich.

Natürlich gab es auch Geschenke, viele liebevolle Kleinigkeiten wurden ausgetauscht. So hatte Gaby z.B. für jede von uns kleine Papierspitztüten mit den Süßigkeiten unserer Kindheit (Brausestangerl, weiße Mäuse, ...) aus dem Kramerladen von der Glentleiten mitgebracht, Agnes hat mir selbst-gemachten Mozzarella geschenkt, Irmgard hatte das lustigste Geschenk für mich,


dazu gab es ein sehr schönes Buch mit Geschichten  über viele Heilige, von unterschiedlichen Verfassern. Am meisten gefreut hat mich allerdings das Geschenk von Angelika, die lange nicht gestrickt, diese Leidenschaft aber grad neue entdeckt hat:


Zum Abendessen schlemmten wir Susannes norddeutschen Kartoffelsalat (mit Äpfeln und Essiggurken) und gute Würstel vom Metzger Jochala, dazu Kastanienbrot, Ziegenkäse, Oliven, Bergkäse und Südtiroler Schinken.

Und eh' wir uns versahen, war es schon neun Uhr geworden und die Mädels haben die Heimreise angetreten. Beim Abschied meinte Agnes, es sei doch eine wundervolle Abschiedsparty gewesen.
Ja, das war definitif das letzte Weihnachtsfest in dieser Wohnung, zum 30. April ziehen wir  hier aus.

Sonntagsfreude: mit Freundinnen Weihnachten feiern
 
Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: 
Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, 
einfach gut tun oder ohne große Erklärung 
schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :-))

Ursprünglich die Idee von Maria vom Kreativberg
jetzt bei Rita auf ihrem Blog Mit Hand und Herz zu finden.


Kommentare:

  1. Das nenne ich ein sehr gelungenes Weihnachtsfest❤️
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Das liest sich wirklich nach einem schönen Mädltag, stressfreie Zone. Das Hl. Buch würde mich interessieren, da mein Erstklässler bei einer Lehrerin (2 std rk -2 Lehrerinnen damit ja eine nicht zuviel arbeitet) Heiligen besprechen
    Hlg Margit
    DANKE für dein Kompliment über meine Krippe, Figuren sind aus O'gau

    AntwortenLöschen
  3. Sieht sehr einladen aus der gedeckte Kaffeetisch.
    Und so ein gemütlicher Freundinnen Tag tut einfach gut.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  4. Da hätte man sich glatt gerne dazugesetzt... Mädelsweihnacht, klingt nach viel Lachen und guter Laune!
    Liebe Christine, ich bin auch wieder "da" und hab eben deine Advents- und Weihnachtsposts nachgelesen. Die schönen Fotos von Regensburg machen mir Lust, diese Stadt einmal zu besuchen (ich war möglicherweise früher schon mal da, habe allerdings keine Erinnerung).
    Noch ein paar schöne Tage zwischen den Jahren,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. ...das klingt gut,
    und dass der Spaziergang ausfiel, kann ich nachvollziehen ;-),

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen