Sonntag, 30. März 2014

Sonntagsfreude die zweite :)

Und noch eine Sonntagsfreude gab es diese Woche

Mein Vortrag über "Pilgern dahoam - geht das denn?"
im Gesundheit-Eck in Garmisch-Partenkirchen.

Elf pilger-interessierte Menschen
und überaschenderweise eine Pilgerbegleiter-Kollegin
waren gekommen, um sich über das Pilgerangebot
und die Unterschiede zwischen einem Pilgertag und einem Wandertag
zu informieren.

Natürlich war ich mal wieder total nervös,
ob meine laienhafte Erzählung über mein Hobby
mit ein paar Powerpointfolien als roten Faden
und meinen nicht für Vorträgen gedachten Bilder
den Zuhörern gefallen.

Dank lebhafter Beteiligung der Teilnehmer
waren die eineinhalb Stunden
aus meiner Sicht gut unterhaltsam
und die Rückmeldungen durchaus positiv
(einbisschenstolzbin).

Gut, dass ich erst zum Schluß erfahren habe
dass eine Journalistin dabei gewesen ist,
(wobei ich zwischendurch schon mal so eine Ahnung hatte)
die einen Reise-Führer ein Reiselesebuch über Garmisch-Partenkirchen schreiben möchte.
Ihre Beiträge haben den Nachmittag sehr belebt.

Neugierig wie ich bin, habe ich Brigitte Schulze im www gesucht,
bin im nachhinein noch ein bisschen "ehrfürchtig" geworden
und habe mir sofort das Reise-Lesebuch über Weilheim bestellt.
Ein tolles Buch (inzwischen bin ich mir nicht mehr sicher,
ob ich es meiner in Weilheim wohnenden Freundin schenke oder nur leihe)
und ich freue mich jetzt schon
 auf das geplanten Reise-Lesebuch über Garmisch-Partenkirchen.
Und wenn ich im Juni Urlaub dahoam habe,
werde ich auf alle Fälle in Weilheim auf Entdeckungsreise gehen.

Sonntagsfreude



war der gestrige Pilger(nachmit)tag

zusammen mit meiner Freundin und Pilgerbegleiter-Kollegin Susanne
(es war unser erster gemeinsamer Pilgertag - auch wir sind ein gutes Team
 und ich hoffe, es folgen noch weitere!)

und sieben Mitpilgerinnen.
Eine große Freude und Überaschung,
dass zu den drei angemeldeten Frauen
noch vier spontane Teilnehmerinnen
am Treffpunkt waren.

Weil es so schönes Wetter war,
sind nach dem offiziellen Ende in Farchant an der Kirche ein Teil von uns 
-gestärkt mit Kaffee und leckerem Kuchen oder Eis-
einen kürzeren Weg von Farchant zurück zum Antoniusbrunnen gelaufen.

Trotz Vorarbeiten und der Verantwortung,
dass die Teilnehmer/innen einen schönen Tag haben,
ist so ein Pilgertag bisher immer ein Geschenk für mich gewesen.
Gestern auch!

Einen sonnigen Sonntag wünsche ich Euch,
vielleicht mit weiteren Sonntagsfreuden, einer Idee von Maria.




Samstag, 29. März 2014

Aufbrüche

Brich auf       
gehe       
vertraue       
wage es       
jeden Tag neu       
dich zu verändern         
Brich auf
aus sorgenvollen Gedanken
aus erstarrten Gewohnheiten
aus lähmenden Vorstellungen
aus einengenden Forderungen
Sei unterwegs   
mit Leib und Seele   
mit allen Sinnen   
mit Vertrauten und Fremden   
mit ganzem Herzen   
Sei aufmerksam
für die Schönheit der Natur   
für neue Wege   
für unerwartete Begegnungen   
für geschenkte Möglichkeiten
Sammle       
auf dem Weg       
zum Ziel       
dich selbst ein           
Brich auf       
jeden Tag neu       
und du wirst       
verwandelt ankommen         
                               Peter Müller- für Euch hier gefunden



Aufbrechen, jeden Tag neu - für mich ein guter Wahlspruch.

Und so breche ich heute freudig auf - in eine neue Pilgersaison. Zum Beginn habe ich mit meiner Freundin und Pilgerbegleiterin eine Halbtags-Pilgerwanderung ausgesucht, vom Kloster St. Anton in Partenkirchen nach Farchant. Weil die Kamera heute zu Hause bleibt, habe ich vom Probepilgern letzten Freitag ein paar Bilder für Euch mit gebracht. Trotz des heftigen Schneefalls vom letzten Wochenende wird es heute bestimmt ein ebenso schöner Tag, die Sonne lacht schon vom Himmel :)



Die Burgruine Werdenfels, die unserer Heimat den Namen gegeben hat


zurückschauen lohnt sich - die Zugspitze 

Unser Ziel - St. Andreas in Farchant




Sonntag, 23. März 2014

Sonntagsfreude


Meine derzeitige Lieblingslektüre



Für den CD-Spieler im Auto



Vorfreude



Nur noch knapp drei Wochen, dann geht es los,
die Erfüllung eines ganz großen Wunsches
zu meinem besonderen Geburtstag (obwohl da noch ein bisserl hin ist)

Neugierig ??? 
Dann schaut doch mal hier: KLICK

Meine Sonntagsfreude (nach einer Idee von Maria) ist ganz viel Vorfreude !!

Sonntag, 16. März 2014

Technischer Fortschritt


hat Einzug gehalten. Vor Jahren habe ich meinen Kindern eine gebrauchte Playstation gekauft, mit der ich ab und zu auch DVDs angeschaut habe. War mir aber immer ein bisserl mühsam. Seit November habe ich bekanntlich einen Laptop und gestern habe ich es endlich geschafft, ein HDMI-Kabel nach Hause zu tragen. Junior hat mich heute ein bisserl unterstützt und so kann ich künftig DVDs oder Sendungen aus der Mediathek auf dem großen Bildschirm des Fernsehgeräts anschauen *freu*


Sonntagsfreude


Vor einiger Zeit bekam ich ein Überaschungspäckchen von der lieben Sabine. Sie hatte zwei Socken gleichzeitig auf einer Rundstricknadel gezeigt und die Anleitung verlinkt. Ich bin ein Mensch, der eher etwas gezeigt bekommen und nachgemacht haben muss, dass es klappt. Sabine hat mir angeboten, ein Paar Socken für mich anzuschlagen. Ziemlich bald kam dann das Päckchen mit dem Maschenanschlag und ein paar Reihen für ein paar Socken



Dass ein so schönes Utensilo für mich dabei ist, war eine sehr schöne Überaschung. Zusätzlich dabe war handschriftlich noch einmal die Anleitung und ganz süße Maschenmarkierer in Würfelform mit Buchstaben drauf. So kann entlang meines Vornamens stricken (gut, dass ich nicht Eva oder Pia heiße, was ich mir lange Jahr gewünscht hatte), bis auf das "e", das lag zusätzlich im Körbchen.

Inzwischen habe ich mich ein bisschen damit auseinandergesetzt und habe ein paar Reihen geschafft


Die Logik hat sich mir inzwischen erschlossen, allerdings kämpfe ich immer noch mit den Nadeln und den beiden Knäulen. Daher habe ich mich für Stinos entschieden, die bei dem schönen dunkellila Garn (was mein "Lieserl" eigenmächtig ein bisserl verwandelt hat) sicher sehr schön werden.

Und so freu ich mich, am heutigen Sonntag ein bisschen Zeit für's Stricken zu haben.

Sonntagsfreuden sammeln - eine schöne Idee von Maria.



Sonntag, 9. März 2014

Sonntagsfreude


Ein toller Mädels-Samstag beim Fachtag für Pilgerbegleiterinnen
wunderbar gestaltet von Irmgard und Gaby
im kleinen, feinen Pfarrheim in Eschenlohe



mit viel Singen und viel Spaß,
 tollen Körperübungen,
Wiedersehen mit netten Kolleginnen,
zwischendurch ein bisschen stricken,
einem wunderbaren Klangschalen-Abschluß (Danke an Irmgard ♥)
und einem suuuperleckerem, lustigen Abendessen
mit Freundinnen bei Natalie, die jetzt in Murnau/Hechendorf dahoam ist
(eine wunderbare Idee !!!)

Habt einen schönen sonnigen Frühlingssonntag!

Sonntagsfreuden sammeln - eine Idee von Maria

Sonntag, 2. März 2014

Sonntagsfreude


Heute mache ich einen gemütlichen "Dahoam-Sonntag" mit ein bisschen Haushalt, ein bisschen stricken, lesen und im www stöbern. Und dabei habe ich grad auf facebook ein Video gefunden, was meine heutige Sonntagsfreude (Sonntagsfreuden sammeln - eine Idee von Maria) ist:

Ganz viele Gefühle hat das Video in mir ausgelöst: Sehnsucht nach Sommer, Freude an der Musik (besonders an Festls Bass), Dankbarkeit, in dieser schönen Gegend wohnen zu dürfen und das schon viel zitierte

.. und da bin i (soooo gern) dahoam :)