Samstag, 6. Dezember 2014

Sonntagsfreude


Am heutigen Nikolaustag durfte ich am Geburtstagsgottesdienst einer lieben Ordensfrau der Armen Schulschwestern teilnehmen, mit der ich viele Jahre einen Treffpunkt für Alleinerziehende geleitet habe.



Besonders schön an diesem Gottesdienst war, dass der Zelebrant der jüngste Bruder von Sr. Merita ist und eine sehr ansprechende und liebevolle Predigt für seine große Schwester "unsere Resi" (ihr Taufname ist Teresa) gehalten hat. Ganz nebenbei ist der Bruder von Sr. Merita eine tolle Persönlichkeit.

Liebe Sr. Merita, ich bin Dir sehr dankbar

♥ für Deine Unterstützung in schweren Zeiten,

♥ für Dein Vertrauen in mich, so einen Treffpunkt mitleiten und organisieren zu können,
   das hat mir ganz viel Selbstvertrauen gegeben

♥ für die vielen Stunden, in denen wir zusammen gelacht und geweint haben,

♥ für Dein offenes Ohr für all meine kleinen und großen Sorgen

♥ für Deine Gebete, in die Du mich immer noch einschließt - das Wissen darum tut so gut

und ich wünsche Dir weiterhin gute Gesundheit und Gottes Segen, damit Du noch lange Jahre mit Freude Deinen Mesnerdienst erfüllen, Deinen Meditationskreis leiten und den Treffpunkt für Alleinerziehende mit leichtem Herzen loslassen kannst. 

Euch, die ihr hier mitlest, wünsche ich einen schönen 2. Adventssonntag!

Sonntagsfreuden sammeln, eine schöne Idee von Maria:
Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :).




Kommentare:

  1. Was für eine herzensgute Familie und eine ganz besonders schöne Wertschätzung der großen Schwester :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie berührend... so viel Segen liegt in Deinen Zeilen! Ein Treffpunkt für Alleinerziehende, eine gute Idee. Viele gibt es, die nicht wissen, dass sie nicht alleine sind mit ihrer Situation.
    Alles Liebe, Martina :-)

    AntwortenLöschen