Sonntag, 16. November 2014

Sonntagsfreude


Heute war wieder einmal Schwestern-Sonntag,

wie üblich mit leckerem Frühstück, 
gemütlichem Stricken und einem Spaziergang,
am Tegernsee entlang bis Rottach Egern und zurück.

Ein Besuch bei Susie ist immer eine Sonntags-Freude,
 heute aber besonders,
denn der (fast) unerschöpfliche Wollvorrat meiner Schwester
hat mein aktuelles Projekt gerettet


Iiiirgendwann lerne ich, rechtzeitig mit dem Abketten zu beginnen,
dass mir nicht immer wieder das Garn auf gut der Hälfte der Abkettreihe ausgeht.

Obwohl der Sonntag schon fast vorbei ist,
bringe ich meine Sonntagsfreude noch zu Maria auf den Kreativberg.

Am Sonntag einen Blick auf die vergangene Woche richten: Bild(er), Worte, Gedanken... die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind :)


Kommentare:

  1. Das mit dem Abketten kenne ich - ich vertu mich da auch immer mit der Wollmenge, die es dafür benötigt! Zum Glück konntest du es retten - Schwester♥ sei Dank!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  2. Aber trotz Abkettschwierigkeiten ist das wieder ein besonders schönes Teil geworden.
    Ich stricke immer noch Socken, Weihnachten naht und alle wollen welche ;-)
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen