Sonntag, 5. Januar 2014

Sonntagsfreude



Mein Sonntagsfrühstück, mit der Aussicht auf einen - nein zwei gemütliche freie Tage zu Hause.

Heute wird auf alle Fälle ein dahoam-Tag
mit lesen, stricken, Wäsche waschen und bügeln
und dem Junior ein bisserl Unterstützung beim Aufräumen seiner Bude geben.
Gut, dass es den ganzen Tag regnen wird :-))

Heute in fünf Monaten werde ich zum zwölften Mal neununddreißig
und ich habe mir vorgenommen, 
es mir in diesem "Jubiläumsjahr" richtig viel Gutes angedeihen zu lassen.

Daher habe ich mal begonnen, 
für eine gewisse Zeit meine Ernährung überwiegend basisch zu gestalten.
Seit Silvester verzichte ich auf Kaffee - nicht ganz einfach.
Das Frühstücksmüsli heute war seeehr lecker und saftig,
der Kräutertee mit gaaanz wenig Süßstoff (ohne geht's noch nicht) auch okay ;-).
Schauen wir mal, was viel Obst und Gemüse essen,
auf Milchprodukte und Fleisch/Wurst zu verzichten.
Als Dauerlösung ist das nicht gedacht, aber eine Umstellung
meines letzten Essverhaltens ist auf alle Fälle wünschenswert.

Habt einen feinen Sonntag.

Sonntagsfreuden sammeln ist eine sehr schöne Idee von Maria.

Wen's interessiert, das Rezept vom Müsli:

1 Apfel mit Schale gerieben
1 Banane in kleine Stückchen (zerdrückt mag ich nicht)
2 Teel. Erdmandelflocken
Saft von 1/2 Orange
1 Eßl. Mandelblättchen

gefunden im Hörbuch Basenfasten von Sabine Wacker

Kommentare:

  1. Hej Christine,
    gut, wenn man die eigenen Ernährungsgewohnheiten so kritisch betrachten kann, um sie danach zu verändern. Ich habe kürzlich mit Birkenzucker "Bekanntschaft gemacht". Der wird völlig anders verstoffwechselt als gewöhnlicher Zucker schmeckt aber fast genauso (im Gegensatz zum bekannteren STEVIA), d.h. ich erkennte eigentlich keinen Unterschied. Bekannt ist diese Zuckerart unter dem Namen "Xylit". Vielleicht möchtest Du dem mal Beachtung schenken. Viel Freude an Deinen Frei-Tagen !

    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, ich werde mich mal damit befassen :-). Stevia finde ich vom Geschmack her einfach bähhh....

      Löschen
  2. Dir auch einen schönen Sonntag Christine. Was sind denn bitte Erdmandelflocken? LG Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier kannst Du es nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Erdmandel

      Löschen
  3. 9x mal 35?? kaum vorstellbar, schaust no sooo jung und knackig aus. macht halt die bayrische luft, gel!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du was falsch verstanden :-)) aber danke für's Kompliment.

      Löschen